Unterhaltung

Leiche lag nackt am Straßenrand Daran starb US-Influencerin Alexis Sharkey

influencerin.jpg

Alexis Sharkey wurde nur 26 Jahre alt.

(Foto: Instagram/alexissharkey)

Ende November wird an einem Straßenrand in Houston die nackte Leiche der US-Influencerin Alexis Sharkey gefunden. Inzwischen steht fest, dass die 26-Jährige ermordet wurde. Die Obduktion hat auch ergeben, wie sie ums Leben kam. Nur wer es war, ist noch nicht klar.

Als Müllmänner Ende November die Leiche von Alexis Sharkey am Rande einer Nebenstraße in Houston im US-Bundesstaat Texas entdecken, ist sie nackt, aber äußerlich unversehrt. Nun hat die Obduktion ergeben, wie die 26-Jährige ums Leben kam: Sie wurde erwürgt. Das gerichtsmedizinische Institut von Harris County teilte mit, dass ihr Tod nun als Mord eingestuft wird. Die Ermittlungen dauern an.

Alexis Sharkey war zwei Abende zuvor verschwunden. Aufgefallen war das, weil es auf ihrem Instagram-Profil ungewöhnlich ruhig blieb und sie auch nicht mehr auf Anrufe und Nachrichten reagierte. Kurz zuvor soll sie sich mit ihrem Ehemann Tom gestritten und dann zu Fuß das Haus verlassen haben. Das behauptete zumindest ihre Mutter Stacey Robinault. Sie und Sharkeys Freunde vermuteten, er könnte etwas mit ihrem Tod zu tun haben.

Robinault gab nämlich auch an, sie habe dafür kämpfen müssen, ihre tote Tochter noch einmal zu sehen, weil ihr Ehemann als nächster Angehöriger geführt wurde und den Kontakt zu ihr abgebrochen hatte. In anderen Medienberichten hieß es allerdings, Sharkey hätte sich in der Öffentlichkeit mit einem unbekannten Mann gestritten. John Cannon, Sprecher des Houston Police Departments, betonte in einem Statement: "Es gibt zum aktuellen Zeitpunkt keine Verhaftungen oder Anklagen in dem Fall."

Abschied in den sozialen Medien

Alexis Sharkey war seit Dezember 2019 mit Tom Sharkey verheiratet. Der 49-Jährige, der am Freitag seinen 50. Geburtstag feiert, verabschiedete sich bei Instagram von seiner Ehefrau. Zu einem Bild von ihr im Hochzeitskleid schrieb er, sie sei "die erstaunlichste Frau". Er habe "noch nie solch eine Schönheit gesehen oder gefühlt! Du bist meine Welt!" Sie habe seinem Leben einen Sinn gegeben. Sein Profil ist mittlerweile nicht mehr öffentlich einsehbar. In einem Interview mit einem Reporter von "Eyewitness News" sagte er, er habe Todesdrohungen über die sozialen Netzwerke erhalten. Bei Facebook soll er US-Medienberichten zufolge zuvor Trump unterstützt und Corona geleugnet haben. Auch das Profil existiert nicht mehr.

Auch Stacey Robinault äußerte sich in den sozialen Medien zum Tod ihrer Tochter. "Mit tief gebrochenen Herzen möchten Mike und ich euch alle wissen lassen, dass Lexis Leiche gefunden wurde", schrieb sie zu zwei Bildern der Verstorbenen bei Facebook. "Wir können noch nicht anfangen, euch allen für eure Liebe und eure freundlichen Worte zu danken, die ihr unserer Familie gegeben habt." Sie bräuchten nun Zeit, um diesen unglaublichen Verlust für ihre Familie zu verkraften. "Wir werden dich vermissen, Liebes", fügte sie noch hinzu.

Quelle: ntv.de, nan