Unterhaltung
Einmal will Elton John noch um die Welt reisen und sich mit Konzerten bei seinen Fans verabschieden.
Einmal will Elton John noch um die Welt reisen und sich mit Konzerten bei seinen Fans verabschieden.(Foto: dpa)
Mittwoch, 24. Januar 2018

Letzte Welttournee: Elton John kündigt Bühnenabschied an

Elton John - inzwischen 70 Jahre alt - bittet zum Livestream. Er hat eine große Ankündigung zu machen. Viele erwarten, dass er sich nach einer Abschiedstournee aus dem Musikgeschäft zurückziehen will. So ist es dann doch nicht.

Der legendäre Popmusiker Elton John hat seinen endgültigen Abschied von der Bühne angekündigt. Bei einer Pressekonferenz in New York erklärte der 70-Jährige, dass er nur noch eine letzte Tournee um den Globus machen werde. Die Prioritäten in seinem Leben hätten sich geändert und das Wichtigste seien nun sein Ehemann und seine beiden Kinder. "Ich werde nicht mehr auf Tour gehen, abgesehen von einer letzten Tour. Das wird eine Welttournee ab September sein und das letzte Mal, dass ich auf Tour gehe", sagte der Brite. Die Abschiedstournee könne mehrere Jahre dauern.

Zuvor hatte es Berichte gegeben, wonach sich der 70-Jährige - womöglich nach einer letzten Tournee - aus dem Musikgeschäft zurückziehen wolle. Elton John sagte, er wolle weiter Alben machen. Auch nach der Tour werde noch "kreativ sein", Songs schreiben und "einfach sehen, was passiert", sagte er.

Er betonte mehrfach, wie wichtig ihm sein Ehemann David Furnish und seine beiden Söhne seien. Mit Furnish ist der Musiker seit 1993 zusammen und seit 2014 verheiratet. Sie haben zwei von Leihmüttern ausgetragenen Söhne. "Wir haben Kinder bekommen und sie haben unser Leben verändert. 2015 haben David und ich uns mit ihren Schul-Plänen hingesetzt und ich habe mir gedacht: Ich will das nicht alles verpassen." Die Entscheidung sei ihm nicht schwer gefallen. "Es war kein Kampf. Ich liebe meine Kinder so sehr und sie haben mein Leben übernommen."

Ernsthafte Gesundheitsprobleme

Elton John hatte in den letzten Jahren immer mal wieder Probleme mit der Gesundheit. So hatte sich der Musiker im vergangenen Jahr während einer Südamerika-Tournee eine lebensgefährliche bakterielle Infektion zugezogen. Nach dem Rückflug musste er sofort auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht werden. Einige Konzerte wurden abgesagt. Die Erkrankung wurde als "gefährlich und ungewöhnlich" bezeichnet. Schon in den Jahren zuvor musste der Sänger Konzerte aus gesundheitlichen Gründen absagen, unter anderem wegen Herzproblemen.

Nun gehe es ihm gesundheitlich wieder gut, sagte Elton John. Aber er wolle nicht mehr reisen. "Ich sitze praktisch, seit ich 16 bin, hinten in irgendeinem Bus, ich fliege 180 Mal pro Jahr. Ich kann körperlich nicht mehr so viel fliegen, ich will nicht mehr reisen, ich will zu Hause sein." Außerdem brauchten ihn seine Kinder. "Sie brauchen mich, sie brauchen David, sie brauchen ihre Eltern. Sie vermissen mich, wenn ich unterwegs bin."

Fast ein halbes Jahrhundert im Musikgeschäft

Der Brite gehört seit fast einem halben Jahrhundert zu den ganz Großen des Musikgeschäfts. Elton John, geboren als Reginald Kenneth Dwight in einem feinen Londoner Vorort, verkaufte in seiner Karriere bislang mehr als 250 Millionen Platten. Seine ersten Auftritte hatte er schon mit 15 Jahren in einem Pub, die ersten Hits mit Anfang 20.

Sein Song "Candle in the Wind", ein Tribut an Prinzessin Diana, mit der ihn eine Freundschaft und das Engagement für HIV-Infizierte verbanden, zählt zu den bestverkauften Aufnahmen überhaupt. Erst im vergangenen Dezember musste der Sänger und Pianist Abschied von seiner Mutter nehmen. Sheila Eileen Farebrother war im Alter von 92 Jahren gestorben. Sie und ihr Sohn hatten sich erst wenige Monate zuvor wieder versöhnt - nach einem jahrelangen erbitterten Streit.

Am 30. Januar wird der Star als "kulturelle Ikone" in den USA geehrt: Der Musikverband Recording Academy, der jährlich die Grammy-Trophäen verleiht, kündigte das Konzert "Elton John: I'm Still Standing" in New York an. Stars wie Miley Cyrus, Kesha und Chris Martin sollen dem 70-Jährigen Tribut zollen. Auch Elton John werde mit einigen seiner größten Hits auftreten, hatten die Veranstalter kürzlich mitgeteilt.

Quelle: n-tv.de