Unterhaltung

"Ready to say YES" Es wird heiß für Sylvie Meis

imago0093426406h.jpg

Sie kommt wieder unter die Haube: Sylvie Meis.

(Foto: imago images / Sven Simon)

Der Hochzeits-Countdown läuft. Am Wochenende will Sylvie Meis ihrer neuen Liebe Niclas Castello in Florenz das Jawort geben. Doch schon jetzt werden die beiden in der italienischen Stadt auf dem Standesamt gesichtet. Haben wir da womöglich etwas verpasst?

Seit ihre Ehe mit Ex-Fußballer Rafael van der Vaart 2013 gescheitert ist, hat Sylvie Meis durchaus ein paar Frösche geküsst. Doch inzwischen hat sie denjenigen gefunden, der sich für sie als neuer Prinz entpuppt hat. Sein Name: Niclas Castello. Mit ihm will sie es noch einmal wissen und am Wochenende in Florenz vor den Traualtar treten.

Auf ihrer Instagram-Seite stellte die 42-Jährige kurz zuvor noch einmal klar, wie überaus ernst es ihr mit dem deutschen Künstler ist, der bürgerlich auf den Namen Norbert Zerbs hört und aus einer Kleinstadt in Thüringen stammt. "Never been so ready to say YES" ("Ich war noch nie so bereit, JA zu sagen"), schrieb die Moderatorin zu einer Reihe von Fotos, die sie in einem atemberaubenden roten Kleid zeigen.

Sendepause bei Instagram

Zugleich vertröstete Meis ihre 1,3 Millionen Follower mit weiteren Hochzeitsnachrichten vorsorglich schon mal auf kommende Woche. Sie werde sich erst nach dem Wochenende wieder in den sozialen Netzwerken zurückmelden. Schließlich wolle sie den Augenblick der Hochzeit mit ihrer "großen Liebe" voll auskosten und jede einzelne Sekunde "genießen und aufsaugen".

Die Fans werden das sicher verstehen. Zugleich fragen sie sich womöglich aber auch, was Meis eigentlich schon am Freitag auf dem Standesamt in Florenz gemacht hat. Paparazzi-Fotos zeigen nämlich, wie die Moderatorin und Castello den mutmaßlichen Ort ihrer Trauung bereits aufgesucht haben.

Doch kein Grund zur Panik. Nach RTL-Informationen ging es erst einmal nur darum, alle Unterlagen für die bevorstehende Zeremonie bereitzustellen. Der eigentliche Hochzeits-Marathon, der zwei Tage dauern soll, beginnt dann doch erst am Samstag.

Prominente Gäste

Wie Meis verriet, muss sie bei ihren Feierlichkeiten leider auf die Anwesenheit ihrer Eltern verzichten. Aus gesundheitlichen Gründen und aus Sorge vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus bleiben ihre Eltern vorsichtshalber zu Hause. Sie sollen jedoch via Livestream die Zeremonie miterleben können.

Nach Florenz gereist ist unterdessen der Bruder der Moderatorin. Und auch ihr 14-jähriger Sohn Damian, der aus der Ehe mit Rafael van der Vaart stammt, ist selbstredend mit von der Partie. Er soll seine Mutter sogar zur Trauung geleiten.

Und wer wird sonst hautnah Zeuge, wenn die Niederländerin erneut unter die Haube kommt? Laut "Bild"-Zeitung gehören etwa Model Barbara Meier, Schauspieler Ralph Möller und Influencer Riccardo Simonetti zu den Hochzeitsgästen. In diesem Sinne: Nichts wie ab in den Hafen der Ehe, Frau Meis!

Quelle: ntv.de, vpr