Unterhaltung

Bedröhnt ins Meer getorkelt Esther Schweins rettet Mann das Leben

58ddc4946e507fdddf7242364b66335e.jpg

Schweins bei einer Gala Ende Januar 2019 in München.

(Foto: imago/Future Image)

Seit Jahren lebt die Schauspielerin Esther Schweins auf Mallorca - und nun wird sie dort zur Lebensretterin. Sie bewahrt am Strand einen offenbar unter Drogen stehenden Mann vor dem Ertrinken.

Schauspielerin Esther Schweins hat einem Medienbericht zufolge einem Menschen auf Mallorca das Leben gerettet. Laut "Bild"-Zeitung beobachtete die 48-Jährige, wie ein Mann am Strand in die Wellen torkelte, stürzte und mit dem Kopf unter Wasser liegen blieb. Schweins sei sofort hingelaufen und habe versucht ihm zu helfen. Kurz darauf sei die Polizei eingetroffen.

Ein Beamter habe den Ertrinkenden gemeinsam mit der Deutschen aus dem Wasser gezogen. Am Strand habe dann ein Rettungssanitäter mehrere Minuten lang den bewusstlosen Mann wiederbelebt. Der sei in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Dem Bericht zufolge soll er unter Drogen gestanden haben. Der Zwischenfall ereignete sich demnach in dem Ort Palmanova, rund 15 Kilometer südwestlich von der Inselhauptstadt Palma de Mallorca.

Schweins und die Polizei hätten den Vorfall gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigt, heißt es in dem Bericht. Die Schauspielerin lebt seit 2008 auf der spanischen Balearen-Insel. In Deutschland wurde die Frau mit den langen roten Haaren in den 90er Jahren mit "RTL Samstag Nacht" bekannt. Später spielte sie in zahlreichen Filmen mit und moderierte mehrere TV-Sendungen auf 3Sat und dem ZDF-Theaterkanal.

Quelle: ntv.de, vpe