Unterhaltung

Warum sie so ausflippte Giesingers Brüste sind ihr wunder Punkt

imago91361239h.jpg

Stefanie Giesinger lässt sich von ihren Hatern nichts gefallen.

(Foto: imago images / Future Image)

Stefanie Giesinger geigt ihren Followern bei Instagram die Meinung und wehrt sich gegen Body-Shaming-Kommentare. Jetzt spricht die ehemalige GNTM-Kandidatin über die Gründe für ihren Ausraster und das Problem mit ihren Brüsten.

Bei Instagram flippt Model Stefanie Giesinger aus, denn sie hat genug von den Hatern, die sie mit beleidigenden Kommentaren zu ihrem Körper überschütten. Nun erklärt sie in einem Interview mit RTL, was sie so auf die Palme gebracht hat.

*Datenschutz

"Ich kann nicht glauben, wie viele Kommentare und Nachrichten ich erhalte, in denen es heißt, meine Brüste seien zu klein", schrieb Giesinger in der Story ihres Instagram-Accounts. "Echt jetzt? Was stimmt mit unserer Gesellschaft nicht?" Sie stellte unmissverständlich klar, dass es ihr Körper sei, ihre Seele in diesem Körper lebe, liebe und kämpfe. "Ich liebe meinen Körper. Also verpisst euch", so die deutlichen Worte, mit denen sie sich gegen diese Art von Beleidigungen, das sogenannte Body Shaming, wehrte.

Gemobbt wegen zu kleiner Brüste

Immer wieder besonders im Fokus der Hater stehen Giesingers Brüste. Fremde Leute schreiben unter ihre Posts, diese wären zu klein und sie solle sich doch Brustimplantate machen lassen. Giesinger ließ diese Leute in ihrer Story wissen, dass sie selbst ihre Brüste schätze. Im Interview gesteht sie nun allerdings, dass sie auch ihr wundester Punkt seien. "Ich war immer ganz selbstbewusst mit meinem Körper, und ehrlich gesagt waren die Brüste immer das, wieso ich gemobbt wurde in der Schule. Ich glaube, deswegen ist mir das Thema ein bisschen nah gegangen", so die 22-Jährige.

Und sie kann das Verhalten all der hasserfüllten Kommentatoren in den sozialen Netzwerken einfach nicht nachvollziehen: "Ich finde, das ist so schlimm. Es wurde irgendwie immer intensiver, und ich weiß nicht, woher sich die Menschen das Recht nehmen, sich über einen anderen Körper ein Urteil machen zu dürfen."

2014 gewann Stefanie Giesinger bei Heidi Klums Show "Germany's Next Topmodel" (GNTM) und ist seither als Model gut gebucht. Bei Instagram folgen ihr inzwischen 3,7 Millionen Menschen. Auch als Schauspielerin arbeitete Giesinger bereits. 2018 war sie in zwei Filmen von Detlev Buck zu sehen.

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema