Unterhaltung

Scheidung nach nur einem Jahr Johnny Depp ist wieder solo

05e2d48003452490090971d6ddc41f89.jpg

Amber Heard hat offenbar genug von Johnny Depp.

(Foto: AP)

Johnny Depps Ehe Nummer zwei ist gescheitert. Schauspielkollegin Amber Heard soll die Scheidung beantragt haben. Dabei hat das Paar erst vor 15 Monaten "Ja" zueinander gesagt.

Kaum mehr als ein Jahr hat die zweite Ehe von Hollywoodstar Johnny Depp gehalten. Seine Schauspielerkollegin Amber Heard hat einem Medienbericht zufolge die Scheidung beantragt. Dabei hatte das Paar erst im Februar 2015 geheiratet.

Bereits am Montag soll die 30-Jährige den Scheidungsantrag bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht haben, berichtet "TMZ". Als Grund für die Trennung habe sie "unüberbrückbare Differenzen" angegeben. In den eingereichten Scheidungsunterlagen beantragt Heard laut "TMZ" Unterhalt. Das Paar besitzt demnach keinen Ehevertrag.

Der Scheidungsantrag erfolgt wenige Tage nach dem Tod der Mutter des 52-Jährigen. Betty Sue Palmer starb am 20. Mai mit 81 Jahren nach längerer Krankheit. Depp soll eine enge Beziehung zu seiner Mutter gehabt haben und trägt sogar ein Tattoo mit ihrem Namen auf dem linken Oberarm.

Lori, Winona, Kate und Vanessa

Für Depp ist es nicht die erste Scheidung. Von 1983 bis 1985 war er mit der Visagistin Lori Allison verheiratet. Ab 1990 war der "Fluch der Karibik"-Darsteller mit seiner Kollegin Winona Ryder verlobt. Zur Hochzeit kam es nie, dafür aber zu einer Namenstätowierung. Nach der Trennung von der Schauspielerin wurde aus "Winona Forever" kurzerhand "Wino Forever".

Anschließend führte Depp bis 1998 eine Beziehung zu Supermodel Kate Moss, bevor er die französische Sängerin Vanessa Paradis kennenlernte. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, heiratete jedoch nie. 2011 lernte der Schauspieler bei Dreharbeiten zu dem Film "The Rum Diary" die 22 Jahre jüngere Heard kennen. Ein Jahr später gab er die Trennung von Paradis bekannt.

Heard ist aus Filmen wie "Zombieland" oder "The Danish Girl" bekannt und spielte in mehreren Fernsehserien mit. Depp war hingegen bereits dreimal für einen Oscar nominiert. Er feierte seinen Durchbruch 1990 als "Edward mit den Scherenhänden" von Regisseur Tim Burton, der den inzwischen 52-Jährigen seitdem immer wieder in seinen Filmen als Hauptdarsteller besetzt.

Quelle: n-tv.de, lsc/AFP

Mehr zum Thema