Unterhaltung

"Die Höhle der Löwen" Kletterkatzen und Supernudeln

1309511.jpg.jpg

Nudel-Mutti Sonja überzeugt mit ihrer Idee gleich drei Löwen.

(Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

In Abwesenheit von Löwen-Queen Judith Williams beschäftigen sich die Investoren in dieser Woche mit Designer-Kratzbäumen, Rhythmus-Uhren, Schlankmach-Nudeln, Heckklappenöffnern, unverpackten Lebensmitteln und High End-Food für Sportfanatiker.

Kaum sind die Pforten des Löwenkäfigs geöffnet, machen eingefleischte Fans des Start Up-Formats bereits große Augen. Wer sitzt denn da heute auf dem Stuhl von Judith Williams? Und warum sitzt da überhaupt ein fremdes Gesicht? Die Erklärung lässt nicht lange auf sich warten. Die gute Judith liegt mit Grippe im Bett. Und als Spontan-Vertretung hat sich die kränkelnde Beauty-Queen einen gewissen Georg Kofler, seines Zeichens Medien-Unternehmer und Pay-TV-Pionier ausgesucht.

Der Ersatzlöwe redet nicht lange um den heißen Brei rum

Der fletscht auch gleich ordentlich die Zähne und redet nicht lange um den heißen Brei rum. Designer-Kratzbäume für betuchte Samtpfoten-Besitzer? Der schroffe Kofler legt schnell die Stirn in Falten. Mit erst 17 verkauften Exemplaren landen die beiden Katzen-Nerds Lutz und Julia ganz oben auf Georgs schwarzer "Hobby"-Liste. Auch Frank Thelen, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl sehen in dem präsentierten Mix aus Sisal und Edelholz nicht mehr als ein "Nischen-Produkt". Ralf Dümmel hingegen ist schwer begeistert und davon überzeugt, dass man die teuren Miezmauz-Buchstaben auch für kleines Geld produzieren kann. 50.000 Euro lässt der Hanseate dafür springen und sackt im Gegenzug stolze 33,3 Prozent der Firmenanteile ein.

Nach der Vierbeiner-Show kommt Musik in die Bude. Florian und Julian sind passionierte Rock- und Pop-Fans und schon seit Jahren von der Tatsache abgenervt, dass man als rhythmusbewusster Musiker im Zeitalter der digitalen Überschwemmung immer noch auf das antike Klick-Klick-Klick-Metronom angewiesen ist. Mit ihrem "Soundbrenner" wollen die beiden wahlweise in Berlin oder Hongkong tüftelnden Erfinder der Musikwelt eine Tür in die Zukunft öffnen. Die beiden Kreidezeit-Musikanten Georg Kofler und Dagmar Wöhrl stellen sich sofort als Versuchskaninchen zur Verfügung. Aber das frisch aus der Taufe gehobene "The Lions"-Duo hat alles, nur kein Rhythmus. Da hilft auch der "Soundbrenner" nicht weiter. Das Live-Debüt des Raubtier-Zweiers markiert auch gleichzeitig das Ende der "The Lions"-Karriere. Alle Daumen zeigen nach unten. Florian und Julian grooven enttäuscht nach Hause.

Alle wollen ins Nudel-Boot

Wie es im Löwenkäfig besser laufen kann zeigt Nudel-Mutti Sonja. Mit ihren glasigen Schlankmach-Nudeln trifft sie bei den Investoren voll ins Schwarze. Kein Fett, kein Zucker und dazu noch vegan und glutenfrei: Sonjas "Kajnok"-Nudeln schmecken nicht nur gut, sondern helfen auch beim Abnehmen. Ralf Dümmel und Dagmar Wöhrl wollen sofort mit ins Nudel-Boot. Auch Georg Kofler wittert das große Geschäft. Am Ende darf sich Sonja zwischen drei lukrativen Angeboten entscheiden. Ene, mene muh und drin bist du! Georg hat seinen ersten Deal im Sack. Wir gratulieren.

Ein weiterer kommt allerdings nicht mehr dazu. Nach dem sich Frank Dümmel im Anschluss die Dienste der vier Tuning-Boys Christoph, Alexander, Simon und Jan-Lucca ("Go Simply") sichert, und Verpackungsmüll-Allergikerin Milena aus Kreuzberg ohne Investment von dannen zieht, ist es Frank Thelen, der kurz vor Feierabend den letzten Start Up-Fisch an Land zieht. Mit beeindruckender Sports-Food-Qualität im Gepäck und Turn-Champion Fabian Hambüchen als Testimonial rennen die "Fit Taste"-Gründer beim e42-Oberhaupt offene Türen ein.

Ob sich Judith Williams heute öfter die Hände gerieben hätte? Who knows? Georg Kofler hat wenigstens einmal zugeschlagen. Und das beim begehrtesten Deal des Abends. Ergo: Alles gut. Alle sind happy. Der Rubel rollte. Und die Judith ist nächste Woche auch bestimmt wieder auf den Beinen.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema