Unterhaltung

"Die Höhle der Löwen" Linsen statt Pansen - alles für den Hund

1504834.jpg

Hunde könne überzeugte Vegetarier werden, ist sich das innovative "VegDog"-Trio sicher.

(Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Vierbeiner im Veggie-Rausch, Grillen mit Bio-Siegel und Freudentänze auf Küchen-Mülleimern, die zur Müllpresse umfunktioniert werden. "Die Höhle der Löwen" beweist wieder einmal: Geht nicht gibts nicht!

So langsam, aber sicher auf die Zielgerade der fünften "Höhle der Löwen"-Staffel einbiegend, geben die Gründer nochmal alles und zaubern dabei Erfindungen und Problemlöser aus dem Hut, die so manchem Löwen den Auweia!-Schweiß auf die Stirn treiben.

Einer, der kurz vor dem diesjährigen Format-Finale besonders viel Aufsehen erregt, heißt Alex Baechler, seines Zeichens studierter Maschinenbauingenieur und genervter Müll-Allergiker. Der Schweizer mit der empfindlichen Nase hat von übermäßigem Müffel-Hausmüll die Faxen dicke. Sein Lösungsvorschlag: der weltweit erste Abfalleimer mit Komprimierfunktion.

Ralf Dümmel ist im Müllrausch

1504837.jpg

Die menschliche Müllpresse für zu Hause.

(Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

"Prezit" kommt aber nicht bei allen Löwen gut an. Nach einer ausgiebigen Stampf- und Pressüberprüfung, sowie einer kritischen Design-Begutachtung winken bereits vier Investoren kopfschüttelnd ab. Einzig Regale-König Ralf Dümmel ist im Müllrausch und wiegt Pro und Contra sorgsam ab. Nach eingehender Prüfung des großen Ganzen springt der DS-Chef aus seinem Sessel und verkündet: "Es kommt selten vor, dass ich allen Löwen widerspreche. Aber in diesem Fall tue ich es mal." Kurz darauf liegen sich das wandelnde Einstecktuch und der Hausmüll-Endgegner aus der Schweiz in den Armen und tanzen den Trash-Blues.

Ebenfalls mit großen Erwartungen im Gepäck stürmen die drei Veggie-Freundinnen Tessa Zaune-Figlar, Valerie Hansen und Lisa Walther in die Löwenhöhle. Mit dabei haben sie auch noch Rentner-Rüde "Nelson", der nun schon seit sieben Jahren als passionierter "Vegetarier" durchs Hundeleben spaziert. Abermals schlägt ein Großteil der Investoren die Hände vors Gesicht. Vegetarisches Hundefutter, Linsen statt Pansen: Gehts noch? Und wie das geht. Tierfreundin Dagmar Wöhrl ist sich sicher: "VegDog" könnte tierisch steil gehen. Für satte 125.000 Euro sichert sich die Löwin 20 Prozent der Firmenanteile.

Im Universum der Düsentrieb-Skurrilitäten scheint aber nicht durchgehend die Sonne. Manchmal lässt auch der letzte noch im Rennen befindliche Löwe den erlösenden Deal-Trumpf in der Tasche stecken. Und dann präsentieren sich lange Gesichter auf der Mattscheibe - so wie beispielsweise im Fall der Bio-Grillkohle-Nerds Aaron Armah und Jakob Hemmers, deren schick präsentierte Markenwelt zum Thema "Nachhaltiges Grillen" zwar Applaus entert, aber keinen Deal nach sich zieht.

"Die würde ich nicht mal geschenkt nehmen"

1504828.jpg

Der Mini-Inhalator-Clip bringt's - ist sich Judith Williams sicher und investiert.

(Foto: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer)

Auch Luca Osten, Sebastian Dambeck und Hans-Joachim Allenfort ballen nach ihrem "Calimoto"-Pitch frustriert die Fäuste. Das kurvenliebende Biker-Trio beeindruckt die Löwen genauso wenig wie die beiden begeisterten Ski-Fahrer Marcus Maaßen und Jens Willecke. Letztere strapazieren vor allem die Nerven von Ex-Ski-Lehrer Georg Kofler, der mit den vorgestellten Ski-Schuh-Plastik-Gehhilfen aber mal so gar nichts anfangen kann: "Die würde ich nicht mal geschenkt nehmen", poltert der Social Media-Guru.

Kurz bevor die Stimmung kippt, klopfen glücklicherweise noch zwei Herren aus der Entspannungsbranche an die Studio-Pforten. Mit ihren ätherische Öle freisetzenden Nasenringen ("aspira clips") beruhigen Vinh-Nghi Tiet und Wolfgang Kleiner die erhitzten Gemüter binnen Sekunden. Und nicht nur das. Benebelt von allerlei gesundem Kräuterzeugs lassen Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer auch nochmal so richtig den Rubel rollen. Für 25 Prozent ihrer Firmenanteile sacken die beiden "aspira clips"-Gründer stolze 600.000 Euro plus eine zusätzliche Working-Capital-Garantie in Höhe von 400.000 Euro ein. Durchatmen de luxe!

Für alle, die die Sendung bei Vox verpasst haben sollten: Am Freitag (9.11.) um 20.15 Uhr wird sie bei n-tv wiederholt.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema