Unterhaltung

Bescheidenheit à la Glööckler "Meine Kraft ist ein Gottesgeschenk!"

97707466.jpg

Wenn es um Stärke geht, ist Gott nicht weit - jedenfalls bei Harald Glööckler.

(Foto: picture alliance / Jörg Carstens)

Wenn einer sein Leben so fabelhaft im Griff hat wie Harald Glööckler, kann das ja eigentlich nicht mit rechten Dingen zugehen. Oder etwa doch? Fragt man den Funkel-Designer selbst, ist alles Gottes Werk.

Prinzessin für einen Tag - diesen Traum macht Designer Harald Glööckler jetzt wahr. In der RTL2-Sendung "Harald Glöockler - Der Prinzessinnenmacher" überrascht der 52-Jährige gemeinsam mit der Moderatorin Jana Ina Zarrella die 41-jährige Steffi. Die alleinerziehende Mutter leidet unter einer schweren Krankheit und setzt trotz aller Ängste und Sorgen alles daran, dass ihre beiden Töchter unbeschwert aufwachsen können.

Harald_Glööckler_-_Der_Prinzessinnenmacher_92838.jpg

Harald Glööckler gibt für RTL2 den "Prinzessinnenmacher".

(Foto: RTL II)

Steffis Geschichte hat Glööckler nach eigenen Angaben umgehauen. "Das Leben ist der geschenkte Gaul, den wir annehmen sollten", findet er. "Wir sind in der Lage, unser Leben zu formen, denn der Körper folgt dem Geist." Dazu gehöre viel Stärke, so Glööckler. Doch er zeigt sich überzeugt: "Alles, was wir erleben, hat einen Grund und einen Sinn und will uns etwas lehren. Verstehen wir die 'Lehre', verändert sich die Situation und der Knoten platzt. Die Krankheit wird verschwinden, weil wir sie nicht mehr brauchen, um zu lernen."

Glööckler ganz spirituell

Auch er selbst musste in seinem Leben schon Schicksalsschläge überwinden. Seine Kraft dazu? "Die ist ein Gottesgeschenk!", verkündet Glööckler. "Ich ziehe diese aus einem tiefen Glauben an mich und an Gott und dass wir mit Gottes Hilfe alles erreichen können, was wir uns erträumen."

Der schrille Mode-Mann Glööckler gibt sich spirituell, wenn es darum geht, dem Leben eine Richtung zu geben. "Wir sind geistige Wesen, die hier auf die Erde gekommen sind, um eine körperliche Erfahrung in einer dualen Welt zu machen", erklärt er den Sinn des Menschseins. Fälschlicherweise werde oft vom Gegenteil ausgegangen.

"Harald Glöockler - Der Prinzessinnenmacher" läuft am 16. Januar um 22.15 Uhr bei RTL2.

Quelle: n-tv.de, ame/spot

Mehr zum Thema