Unterhaltung

Muse von Karl Lagerfeld Model Stella Tennant stirbt mit nur 50

imago0089453723h.jpg

Das Model Stella Tennant war Mutter von vier Kindern.

(Foto: imago images/PA Images)

Das schottische Supermodel prägte die 90er-Jahre neben Naomi Campbell oder Linda Evangelista. Sie brachte dabei die Coolness des Grunge auf Bilder. Ihre lange Karriere führte sie zu den ganz großen Modehäusern. Nun ist sie kurz nach ihrem Geburtstag verstorben.

Die Modewelt hat eine Größe der Neunzigerjahre verloren. Das schottische Supermodel Stella Tennant ist tot. Das bestätigte die Familie, unter anderem die schottische Zeitung "The Herald" zitiert: "Mit großer Traurigkeit geben wir den plötzlichen Tod von Stella Tennant am 22. Dezember 2020 bekannt." Erst am 17. Dezember dieses Jahres hatte das Model seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die Todesursache ist bislang nicht bekannt, laut Polizei gebe es "keine verdächtigen Umstände".

Stella Tennant wurde zu einem Gesicht von Chanel, wo Lagerfeld seit den frühen 80ern Chefdesigner war.

Stella Tennant wurde zu einem Gesicht von Chanel, wo Lagerfeld seit den frühen 80ern Chefdesigner war.

(Foto: AP)

Tennant wurde in den 90er-Jahren als Model bekannt und lief etwa für Versace und Alexander McQueen. Später war sie das Gesicht von Chanel und wurde eine der Musen von Modeschöpfer Karl Lagerfeld. Im Jahr 2012 wurde Tennant, eine vierfache Mutter, in die Scottish Fashion Awards Hall of Fame aufgenommen.

Die Beamten seien am Dienstag wegen des plötzlichen Todes alarmiert worden, zitierte die Nachrichtenagentur PA einen Polizeisprecher. Es gebe keine verdächtigen Umstände. Die Familie machte zur Todesursache keine Angaben.

Quelle: ntv.de, ysc/spot/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.