Unterhaltung

Ist das "Baywatch"? Nicole Scherzinger macht die Pam

imago0096453512h.jpg

42 - und glücklich: Nicole Scherzinger.

(Foto: imago images/APress)

Pussycat Doll Nicole Scherzinger sieht rot. Aber gut, es ist ein Bikini und kein Badeanzug und der Vergleich mit Pamela Anderson in "Baywatch" damit nur so halb gerechtfertigt. Jedenfalls hat sie sich das Teil zur Feier des Tages übergezogen - ihres Geburtstages und eines Tages mit ihrem Schatz.

Ja, man mag es wirklich kaum glauben. Aber seit Montag zählt Nicole Scherzinger tatsächlich auch schon 42 Lenze.

*Datenschutz

Kein wirkliches Problem für die US-Amerikanerin. Im Gegenteil: Für Scherzinger gibt es allen Grund zum Feiern. Schließlich hat sie soeben erst ein Comeback mit ihrer singenden Burlesque-Truppe The Pussycat Dolls gestartet. Noch dazu ist sie gerade schwer verliebt.

"Ein weiteres Jahr älter zu sein, hat sich nie so gut angefühlt", schreibt sie dementsprechend auf ihrer Instagram-Seite. Zugleich bedankt sie sich für all die Glückwünsche, die sie erhalten habe. Sie fühle sich angesichts all der Zuneigung gesegnet.

Geburtstag auf dem Boot

An ihrem Geburtstag hat es sich Scherzinger anscheinend auch so richtig gut gehen lassen. Davon zeugen diverse Schnappschüsse, die sie in ihrem Post veröffentlicht hat. So verbrachte die Sängerin ihren Ehrentag offenbar auf einem Boot - in einem knallroten Bikini, der Pamela Anderson zu "Baywatch"-Zeiten alle Ehre gemacht hätte, mit einer fetten Torte und natürlich ihrem Schatz Thom Evans.

So sehen wir Scherzinger nicht nur dabei, wie sie ihren Astralkörper in der prallen Sonne aalt. Das Geburtstagskind beglückt seine Follower auch mit ein paar Turtelfotos, während die Sonne bereits im Hintergrund zu verschwinden beginnt.

Ist er "Mister Right"?

Scherzinger hat schon so manche Liebespleite hinter sich. Ein Beispiel dafür ist selbstredend ihre Liaison mit Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, die nach einem ewigen Hin und Her 2014 endgültig in die Brüche ging. Sie und der frühere Rugby-Spieler Evans sollen sich im vergangenen Oktober kennengelernt haben, und es könnte tatsächlich sein, dass Scherzinger mit ihm endlich ihren "Mister Right" gefunden hat.

Dafür sprechen zumindest ihre verliebten Posts in jüngster Zeit, die andeuten, dass Scherzinger wirklich auf Wolke sieben schwebt. Unter anderem veröffentlichte sie vor einer Woche ein Foto, das sie beim Besuch der Eltern ihres Herzblatts in Portugal zeigte. Womöglich war es ja der Besuch bei den Schwiegereltern in spe.

Quelle: ntv.de, vpr