Unterhaltung

So viele schlechte Tattoos Peaches Geldof kritisiert Vater

Wie man es macht, ist es verkehrt: Wenn man den Kindern verbietet, sich tätowieren zu lassen, kann man davon ausgehen, dass sie es 100prozentig machen! Wenn man sagt: "Mach' was du willst", kann man allerdings vom genau gleichen Ergebnis ausgehen.

Das britische It-Girl Peaches Geldof, Tochter des irischen Musikers Bob Geldof (59), ist sauer auf ihren Vater, weil er ihr als Teenager nicht verboten hat, sich tätowieren zu lassen.

Peaches Geldof mag die «Body Art» an sich nicht mehr leiden.

"14-jährige Mädchen sollten keine Tattoos haben dürfen", so die 22-jährige Peaches im "Daily Telegraph". Sie führte weiter aus: "Ich bin vor kurzem zu dem Ergebnis gekommen, dass ich jede einzelne meiner Tätowierungen bedauere. Ich habe so viele schlechte Tattoos. Manche sehe ich mir heute an und finde sie abscheulich. Wenn ich mir eine komplett neue Haut verpflanzen lassen könnte, würde ich das tun."

Peaches' Mutter, die TV-Moderatorin Paula Yates, starb vor elf Jahren an einer Überdosis Heroin, als Peaches gerade zehn Jahre alt war.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema