Unterhaltung

Kleine Privattour vor Konzerten Pink radelt am Kölner Dom vorbei

122050526.jpg

Vor jeweils 40.000 Zuschauern performte Pink bei zwei Konzerten in Köln.

(Foto: picture alliance/dpa)

Sie ist einer der größten Popstars unserer Zeit: US-Sängerin Pink gibt zwei Konzerte in Köln und lässt es sich nicht nehmen, während ihres Besuchs auch die Stadt ein wenig kennen zu lernen. Das völlig Absurde daran: Niemand scheint sie zu erkennen.

Pink fährt mit dem Fahrrad am Kölner Dom vorbei - und kein Fan belagert die Sängerin, kein Paparazzo schießt ein Foto. Die US-Sängerin kann offenbar völlig inkognito durch die deutsche Stadt fahren und ihre Freizeit genießen. Wegen zwei Konzerten im Kölner Rheinenergiestadion reiste sie in die westdeutsche Stadt. Die Zeit vor ihren Auftritten verbrachte sie unter anderem mit einem Fahrradausflug. Mit auf dem Rad im Kindersitz: ihr Sohn Jameson Moon.

Die Sängerin postete ein Foto ihrer Tour bei Instagram und schrieb dazu: "Fröhlichen 4. Juli. Mögen wir alle Unabhängigkeit finden, wo auch immer wir sind." Damit spielte die Sängerin auf den amerikanischen Unabhängigkeitstag an, der in den USA an diesem Datum gefeiert wird.

Pink, die über sechs Millionen Follower bei Instagram hat, postete vor wenigen Stunden ein weiteres Bild von ihrem Ausflug in Köln: Es zeigt drei leere Gläser, aus denen offenbar zuvor das traditionelle Kölsch getrunken worden war.

*Datenschutz

 

Quelle: ntv.de, joh