Unterhaltung

Schiffsunglücke programmiert Rita Ora macht die Loreley

imago82157060h.jpg

Weiß zu betören: Rita Ora.

(Foto: imago/Future Image)

Da hat sich Rita Ora aber mal ein gemütliches Plätzchen ausgesucht. Nur bekleidet mit einem nudefarbenen Bikini kauert die Sängerin auf einem Felsen, umspielt von der Meeresbrandung im Hintergrund. Wenn das mal keine Gefahr für die Schifffahrt bedeutet.

Die Loreley, so will es die Sage, sitzt auf einem Felsen und betört mit ihrem Gesang die Schiffer, die daraufhin mit ihren Booten in den Strömungen oder an den Riffen zerschellen. Und das alles am Rhein im heutigen Rheinland-Pfalz.

Im Falle von Rita Ora könnten sich diese dramatischen Ereignisse nun wiederholen, abgesehen von zwei kleinen, aber feinen Unterschieden: Zum einen rekelt sich die 27-Jährige derzeit lieber im sonnigen Kalifornien als im bitterkalten Deutschland. Und zum anderen verzaubert sie lieber im nudefarbenen Bikini als mit ihrem Gesang - und das, obwohl sie, ts, ts, doch eigentlich Sängerin ist.

Den Beweis für ihre Loreley-Aktivitäten lieferte Ora auf ihrer Instagram-Seite. Hier postete sie das Bild, das sie in verführerischer Pose auf einem Felsen zeigt und schrieb dazu: "Ja, lasst mich einfach hier ... bis ich erfriere, aber bis dahin geht es mir gut."

Versöhnung mit den Kardashians

Na, wir gehen doch mal davon aus, dass sich irgendjemand findet, der sie noch rechtzeitig vor dem Erfrierungstod zu retten vermag. Vielleicht ja die Kardashians? Mit ihnen soll sie sich vor wenigen Tagen auf einer Party in Los Angeles nämlich versöhnt haben.

Ora, Kim Kardashian und deren Mutter Kris Jenner hatten sich vor rund fünf Jahren überworfen, nachdem sich die Sängerin von Kims Bruder Rob getrennt hatte. Rob Kardashian warf Ora vor, ihn reihenweise betrogen zu haben. Die Britin wiederum erklärte, ihr sei gar nicht bewusst gewesen, dass sie und der Kardashian-Spross eine Beziehung gehabt hätten.

Ach, es geht schon verwirrend zu in dieser Entertainment-Branche. Dann wollen wir mal hoffen, dass sich zumindest die Seeleute rund um Oras Felsen davon nicht anstecken lassen.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.