Unterhaltung

Nur wer ist die Glückliche? Samu Haber ist verlobt

imago85019289h.jpg

Weg vom Markt: Samu Haber.

imago/Future Image

Da werden einige weibliche Fans jetzt womöglich ins Taschentuch weinen. Oder Hühnerhaut bekommen. Samu Haber, Sunrise-Avenue-Sänger, Ex-Juror bei "The Voice of Germany" und Everybody's Darling ist offenbar so gut wie unter der Haube. Aber mit wem?

Nach dem Liebes-Aus ist vor der Hochzeit, zumindest für Samu Haber. Der Frontmann der Rockband Sunrise Avenue hat sich verlobt. Das verriet er der finnischen Boulevardzeitung "Ilta-Sanomat".

Die Interviewerin bemerkte einen auffälligen Ring an der linken Hand des 42-Jährigen. In Finnland ist es üblich, Verlobungs- und Ehering links zu tragen. Darauf angesprochen, bedankte sich Haber für die Glückwünsche.

Was er jedoch nicht verriet, ist, um wen es sich bei seiner Auserwählten handelt. Naheliegend wäre das finnische Model Vivianne Raudsepp, mit dem der Sänger lange Zeit liiert war. Doch eigentlich machte Ende vergangenen Jahres die Nachricht die Runde, Haber und seine 14 Jahre jüngere Freundin hätten sich nach rund acht gemeinsamen Jahren getrennt.

Publikumsliebling und Frauenschwarm

So schießen nun die Spekulationen ins Kraut - und bringen eine zweite potenzielle Anwärterin auf den Platz an der Seite des Musikers hervor: Etel Röhr, ihres Zeichens Tänzerin und Schauspielerin aus Habers finnischer Heimat. Schließlich sollen die beiden vor einiger Zeit beim Knutschen gesehen worden sein. Eine Beziehung wurde bislang jedoch nicht bestätigt.

Egal, um welche Frau es sich handelt - einige weibliche Fans wird die Nachricht, dass Haber offenbar endgültig vergeben ist, wohl traurig stimmen. Schließlich mauserte sich der Finne mit seinen lockeren Sprüchen der Marke "Ich habe Hühnerhaut" in den "The Voice of Germany"-Staffeln 3 und 4 (2013 und 2014) sowie 6 und 7 (2016 und 2017) nicht nur zum Publikumsliebling. Auch so manche Frauenherzen schlugen beim Anblick des knuffigen Finnen, der inzwischen abermals aus der Sendung ausgestiegen ist, höher.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema