Unterhaltung

Viel schöner angezogen? Sophia Thomalla ist auf Krawall gebürstet

imago68698779h.jpg

Für ihre Verhältnisse ganz schön angezogen: Sophia Thomalla.

(Foto: imago/Future Image)

Nach all der Helene-und-Florian-heile-Welt-Euphorie ist es für Sophia Thomalla offenbar mal wieder an der Zeit, auf den Putz zu hauen. So knöpft sie sich ihre Hater gleich dreifach vor - mit Worten, Klamotten und nackter Haut.

Vielleicht sollten sich alle mal zum Runterkommen eine schöne Show mit Florian Silbereisen reinziehen. Irgendwo in der MDR-Mediathek sollte sich da doch was finden lassen. Und während man in der heilen volkstümlichen Welt versinkt, verfliegen bestimmt alle bösen Gedanken ganz schnell.

Noch vor ein paar Tagen wurde landauf, landab über Sophia Thomallas Tattoo-Challenge diskutiert. Inzwischen ist klar: Die 28-Jährige verschönert ihren Körper demnächst mit einer Solo-Abbildung von Helene Fischer. Für Silbereisen hat es dagegen nicht ganz gereicht. Aber egal: Auch das Stück Helene-Haut, das Thomalla bald ihr eigen nennen darf, wollen wir natürlich sehen und nicht unter einem Haufen Stoff versteckt wissen.

Was wirklich wichtig ist im Leben

*Datenschutz

Es scheint jedoch auch ein paar Leute zu geben, die da anderer Meinung sind. Sie würden Thomalla gerne häufiger in ein paar Klamotten stecken. So erntete das Model wieder mal auch einige kritische Kommentare, als sie vor drei Tagen bei Instagram ein Foto von sich in reichlich aufreizender Pose veröffentlichte. Thomallas Spruch dazu: "Nach all den Fischer/Silbereisen-Tattoo-Geschichten endlich wieder zurück zu den wirklich wichtigen Dingen des Lebens."

Nun gut, was die wirklich wichtigen Dinge des Lebens sind, liegt ja nun mal im Auge des Betrachters. Hass und Häme auszuschütten, gehört jedoch nicht dazu. Das findet auch Thomalla - und nimmt ihre Hater mit einem weiteren geposteten Foto auf den Arm. Umgebung und Körperhaltung sind exakt gleich wie auf dem Bild zuvor. Jetzt allerdings trägt Thomalla Jeans, Ringelpulli und Turnschuhe, während ihr sinnlicher Gesichtsausdruck einer Grimasse gewichen ist. "Die Antwort auf den ständigen Kommentar 'das Foto wäre angezogen viel schöner gewesen'. Hm. Ja. (Siehe Foto davor)", macht sich Thomalla über ihre Kritiker lustig.

An "alle kleinen Pisser"

Doch damit nicht genug. Kurz darauf veröffentlicht sie eine weitere Aufnahme bei Instagram, die sie nun wiederum erneut im megaknappen Bikini von hinten zeigt. Ihr ironischer Kommentar dazu: "Angezogen wäre das Bild viel schöner gewesen."

Aber nicht nur bei Instagram demonstriert Thomalla, dass sie gerade offenbar gut auf Krawall gebürstet ist. Auch bei Twitter lässt sie ordentlich was vom Stapel. "Ich blockiere übrigens alle kleinen Pisser, die kein Profilbild haben und auf meinem Account ihren Dünnschiss hinterlassen, einfach nur deshalb, weil es mir unfassbaren Spaß macht", schreibt sie in einer Nachricht vom Dienstag.

Womit wir wieder bei Silbereisen wären. Schnell die Sendung raussuchen ... und - ommm - eine Runde chillen.

*Datenschutz

*Datenschutz

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, vpr