Unterhaltung

Green Day foppen Präsidenten Vorsicht vor Zombie-Trump!

green day trump 2.png

So sehen Green Day Donald Trump: als Zombie.

(Foto: Youtube/Green Day)

Das mit dem American Dream könnte eventuell nicht so ganz aufgehen. Was viele längst ahnen, gießen Green Day in einem neuen Musikvideo in Zement. Die Rocker verteufeln Trumps Amerika und zeigen ihre ganz eigene Version von dessen Präsidenten.

Der Titel ihres neuen Albums ist bescheiden. "God's Favorite Band", also "Gottes Lieblingsband" haben Green Day ihre "Greatest Hits"-Platte getauft. Um für das Ding ein bisschen Werbung zu machen, haben die Herren nun eine bislang ungehörte Single veröffentlicht. "Back in the USA" kommt zusammen mit einem Musikvideo, das dem Song besondere Aufmerksamkeit garantiert. Darin wird Donald Trump nämlich zum Zombie.

*Datenschutz

"Back in the USA" zeigt Frontmann Billie Joe Armstrong die Welt zunächst in Schwarz-weiß sehend. Es ist ein 50er-Jahre-Setting. Billie trägt Pullunder. Seine Nachbarn und er wohnen in netten Vorstadtbungalows und befassen sich im Wesentlichen mit ihrer Tasse Kaffee, Rasenpflege und gelegentlich mit einem störenden Hundehaufen. "Sie ahnen es noch nicht, doch ihr Leben wird sich bald für immer verändern", hört man eine Stimme aus dem Off. "Denn sie werden die Wahrheit sehen!"

Die Wahrheit klopft dann in Form einer fremden Frau an die Tür. Sie hat einen Koffer voller Brillen, die Billie die Welt in Farbe sehen lassen. Der Fernseher verspricht: "Der Präsident wird morgen die Nation belügen." Von Postern an der Wand kommt Billie und seinen Freunden bebrillt nur noch die Aufforderung zum Konsumieren entgegen.

Die Haut in Fetzen, die Augäpfel blutig

"Die traurigste Geschichte, die jemals erzählt wurde, handelt davon, wie wir uns in unsern Vorstadthäusern sicher gefühlt haben", heißt es im Song, kurz bevor im Video der Präsident über den Fernseher flimmert. Die blonde Matte erinnert gefährlich an den tatsächlichen US-Präsidenten Donald Trump. Das Gesicht jedoch ist völlig entstellt. Die Haut hängt in Fetzen, die Augäpfel stehen blutig und irre hervor.

Es ist nicht das erste Mal, dass Green Day sich Trump vorknöpfen. Ihrem Song "Troubled Times" ("Unruhige Zeiten") steuerten sie bereits zu Beginn des Jahres ein kritisches Video bei, in dem unter anderem Aufnahmen einer besonders umstrittenen Trump-Rede und von Ausschreitungen in Charlottesville collagiert wurden.

"God's Favorite Band" von Green Day bei Amazon vorbestellen

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema