TV

"Sing meinen Song" - Runde 6 Faust auf Faust

1580573.jpg

Heute wird gerockt - Faust drauf.

(Foto: TVNOW / Markus Hertrich)

Blut, Feuer, tote Hundewelpen: Den Herren von der Pop-Front geht der Stift. Ergießt sich vor der schnieken Format-Couch tatsächlich ein befürchtetes Heavy-Metal-Blutbad?

Südafrika, Tauschkonzert, Klappe, die sechste: Die Sonne ist hinfort, alle Band-Mitglieder an ihren Plätzen und auch der markante Holztisch vor dem Promi-Sofa ist schon für die nächste Karaoke-de-luxe-Runde gedeckt.

1580549.jpg

Diesmal drehte sich alles um die Songs von Jennifer Haben.

(Foto: TVNOW / Markus Hertrich)

Alles wie gehabt? Denkste. Irgendwas ist heute anders. Irgendwas liegt in der Luft. Auch die Kandidaten wittern unbekannte Vibes. Angst geht um. Alvaro spricht es als Erster aus: "Heute brennt und blutet alles", schlottert der Latino-Star. Nun, das volle Höschen kommt nicht von ungefähr, denn heute ist es tatsächlich so weit. Nach sieben vorangegangenen Staffeln, in denen so ziemlich alle relevanten Genres verarztet wurden, kommt es hier und heute erstmals zum Duell: Mensch gegen Powerakkord. Soll heißen: Dank der Anwesenheit von Kajal-Girlie Jennifer Haben rollt in diesem Jahr die Heavy-Metal-Walze über die "Tauschkonzert"-Location hinweg. Und diese Tatsache sorgt nicht nur bei Alvaro Soler für schlotternde Knie.

Johannes Oerding schwankt

Auch Johannes Oerding schwankt nach der obligatorischen Faust-an-Faust-und-Bier-an-Bier-Begrüßung besorgniserregend hin und her. Die Hauptperson des Abends sowie die beiden zumindest Rock-erprobten Jeanette Biedermann und Michael Patrick Kelly räumen aber schnell mit irreführenden Branchen-Klischees auf. Hier und heute werden weder Fledermäuse geköpft noch Hundewelpen gegessen noch wird irgendwas oder irgendwer in Schutt und Asche gelegt. Heute wird es lediglich ein bisschen lauter als sonst - denkt und erhofft sich zumindest Jennifer Haben, die ihre Klang-Karriere einst als frühpubertierender Whitney-Houston-Klon begann.

1580571.jpg

Thekenrock-Queen Jeanette verdiente sich die "Song des Abends"-Auszeichnung.

(Foto: TVNOW / Markus Hertrich)

Von der Dezibelwucht einer Wacken-Nacht bleibt der Motto-Abend "Edelstahl" aber weit entfernt. Einzig Thekenrock-Queen Jeanette ("In The Shadows") und Crossover-Rock-Prediger Michael Patrick Kelly verdienen sich heute Abend den Button mit der Aufschrift "Lauter als sonst!". Die anderen hingegen verwandeln orchestral angehauchte Hardholz-Kunst in mediterranen Bläser-Pop ("Alvaro Soler singt "Million Lightyears"), schmusiges Piano-Allerlei ("Johannes Oerding singt "Heart Of The Hurricane"), austauschbaren Gitarren-Pop ("Wincent Weiss singt "Love's  A Burden") und natürlich … in Milow-Musik ("Songs Of Love And Death").

"Toll", "super", "großartig"

Erstaunlich: Jennifer zeigt sich trotz der einen oder anderen verabreichten Sound-Schlaftablette hellwach, putzmunter und vor allem: dankbar. Das war alles "ganz toll", "richtig super" und "wirklich großartig". Na ja, was soll sie auch sagen? "Habt ihr alle keine Eier in der Hose?" würde zwar passen, wahrscheinlich aber dann doch etwas zu weit gehen.

ANZEIGE
Sing meinen Song - Das Tauschkonzert, Vol. 6 (Deluxe Edition)
EUR 15,99
*Datenschutz

Schlussendlich liegen sich abermals alle in den Armen. Man erfährt noch, dass Jennifers Bruder in der dritten Liga Volleyball spielt, die Band Evanescence im Leben der Metal-Frontfrau auf ewig eine große Rolle spielen wird und man im Hause Haben zum Frühstück auch mal gerne einen Disney-Klassiker anstimmt. Alles schön, alles gut. Ein Hoch auf Pocahontas! Jeanette bekommt noch schnell die "Song des Abends"-Flöte in die Hand gedrückt. Dann ist aber auch gut. Ein "Tauschkonzert"-Abend im Metal-Gewand - braucht man so schnell nicht wieder.

Am 22. September feiert "Sing meinen Song" auf der Berliner Waldbühne als Live-Event Premiere. Mit dabei: Gastgeber Michael Patrick Kelly, die "Sing meinen Song"-Band Grosch's Eleven sowie alle weiteren Stars der sechsten Staffel. Tickets sind bereits erhältlich.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema