TV

"Die Höhle der Löwen" Ralf Dümmel auf der Überholspur

1637300.jpg

Ralf Dümmel (rechts) hat mal wieder den richtigen Riecher für gute Ideen, wie hier bei seinem 13. Deal der Staffel mit "Plantbreak".

(Foto: TVNOW)

Bratpulver, Antitranspirant-Deos, Miniatur-Zapfanlangen: Ralf Dümmel ist und bleibt der König der Regalware. Auch diesmal gibt der DS-Chef wieder Vollgas. Mit Erfolg.

Beim Kampf um die alljährliche "Deal"-Krone scheint auch in diesem Jahr einer das Rennen zu machen, der sich für keine Tüftler-Nische zu schade ist. Satte elf Mal konnte Ralf Dümmel in der aktuellen DHdL-Staffel bereits die Fäuste ballen. Und auch in Folge neun lässt der DS-Chef nicht locker und zieht seinen Deal-Stiefel weiter konsequent durch.

Der kunterbunte, aber leider erfolglose "Drive Dressy"-Pitch der beiden nerdigen Autositzbezüge-Brüder Laurenz und Leonhard Krieger ist noch keine drei Minuten Geschichte, da riecht Ralf Dümmel bereits Lunte.

Soforthilfe für passionierte Bild- und Spiegelaufhänger

1651479.jpg

Maschmeyer ist skeptisch, einen Deal bekommt Jentzmyk dennoch.

(Foto: TVNOW)

Im Universum der Baumarkt-Alltagshilfen ist der Hanseate König und allwissend. Die von Vollzeit-Düsentrieb Alexander Jentzmyk entwickelte Soforthilfe ("Drillstamp") für passionierte Bild- und Spiegelaufhänger sei nix für den Massenmarkt? Das sieht ein Ralf Dümmel aber anders: "Wir werden den anderen vier Löwen das Gegenteil beweisen", raunt es durch die Löwenhöhle. Sekunden später ist der erste Dümmel-Deal des Abends unter Dach und Fach.

Im Reich der bunten Einstecktücher ist der Erfolgshunger aber noch nicht gestillt. Ralf Dümmel hat noch genug Energiereserven für einen zweiten Freudensprung. Bevor aber das nächste dümmelsche Deal-Paket des Abends geschnürt wird, stehen erst einmal zwei andere Personen im Mittelpunkt.

Amiaz Habtu mimt den Trostspender

Der Erste, der sich zwischen Ralf und die Kameras zwängt hört auf den Namen Amiaz Habtu, seines Zeichens Backstage-Begleiter und offizieller Hat-diesmal-leider-nicht-geklappt-Trostspender. Der leidenschaftliche Brillenträger muss diesmal drei Fahrrad-Liebhaber trösten, die mit ihrer "Rad mit Kofferraum"-Idee leider gegen die Wand fahren ("Convercycle").

Kurz darauf drängt ein gewisser Georg Kofler ins Rampenlicht. Der hibbelige Medienunternehmer hat sich in pfiffige Kinderschneeanzüge verguckt, die die Träger wahlweise in Schildkröten, Monster, Drachen oder Leoparden verwandeln. Das klingt super, sieht gut aus und hält auch noch warm. Nach einer kurzen Verhandlungsrunde zeigt auch "WeeDo"-Gründerin Antja Risau mit beiden Daumen nach oben. Alle Anwesenden im Studio spenden Applaus und gratulieren den beiden zukünftigen Geschäftspartnern zu ihrem Deal.

Zwischen gerührten Bananen, gestampften Mandeln und getrocknetem Bio-Allerlei

Sekunden später hält Ralf Dümmel den Taktstock wieder in den Händen. Kurz vor Sendeschluss will der Regale-Guru noch einen weiteren Coup landen und sich die zukünftigen Dienste des jüngsten DHdL-Gründers aller Zeiten sichern ("Plantbreak").

Schüler und Bachmischung-Experte Max hat ebenfalls Lust auf eine Überholspur-Zukunft im Massenmarkt-Olymp. Schnell wird man sich zwischen gerührten Bananen, gestampften Mandeln und getrocknetem Bio-Allerlei einig. Und so ist er trockenen Tüchern: Dümmels 13. Deal der Staffel. Da können die Damen und Herren Williams, Wöhrl, Maschmeyer und Co nur anerkennend nicken. Ralf Dümmel ist und bleibt (wohl) der "King of Deals"!

Die Folge wird am Freitag, den 1. November, um 23.30 Uhr auf n-tv wiederholt

"Die Höhle der Löwen" ist jederzeit auch bei TVNOW abrufbar

Weitere Informationen zur Sendung gibt es auch bei vox.de

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema