TV

Spielespaß im "Paradise Hotel" Schampus schlürfen oder Koffer packen?

1633536.jpg

Neuzugang Lucy mischt das "Paradise Hotel" auf.

(Foto: TVNOW / Frank Fastner)

Neben gängigen Fummel-Aktivitäten werden fleißig Becher gestapelt und Perlen sortiert. Im "Paradise Hotel" schaltet man in den Spielemodus. Wer gewinnt, darf feiern. Wer verliert, muss gehen.

Wer und was ist sicher im "Paradise Hotel"? Nach mehr als einer Woche im sonnendurchfluteten Popp-Himmel blickt keiner mehr so richtig durch. Die einzige Konstante ist der nächtliche Körperflüssigkeitenaustausch in der Liebeshöhle von Party-Dude Mario und seiner willigen Füchsin Vanessa. Ansonsten aber herrscht vor allem jede Menge Chaos im Paradies.

Mia und Germain beispielsweise ritten in der Nacht noch wie angestochene Wildpferde durch die FSK-18-Prärie. Ein Frühstücksbrötchen später guckt der Hengst seine Stute nicht mal mehr mit dem Hintern an. "Ich weiß irgendwie nicht, was ich mit ihr quatschen soll", erklärt sich der Hüne mit den Streichholzwaden. Ach Germain, keine Ahnung. Das Wetter, das Essen, Mias gemachter Vorbau: Es gibt unzählige spannende Themen, über die es sich lohnt, mal in aller Ausführlichkeit zu reden.

Jacqueline dreht am Zeiger

Auch Taktik-Guru Salvatore weiß nicht mehr, wo oben und unten ist. Mit seinem Checker-Bruda Elyas hat es sich der Italo-Stecher ordentlich verscherzt. Nun dreht aber auch noch Jacqueline am Zeiger. Die blonde Haus- und Hof-Dumpfbacke outet sich wieder mal als Ich-weiß-nicht-wohin-mit-mir-Marionette, und geht dem Format-Glatzkopf damit "tierisch auf die Eier".

Bevor die Situation im schönen Mexiko zu unübersichtlich wird, ergreift Show-Begleiterin Vanessa Meisinger das Spiele-Zepter und eröffnet kurzerhand die "Paradise Hotel Games". Plötzlich ziehen alle wieder am Team-Strang - kein Wunder, schließlich droht dem Verlierer-Paar das Paradies-Aus. Und so geben alle ihr Bestes: beim Becherstapeln, beim Perlensortieren und natürlich auch beim abschließenden Teppichrutschen.

Spielerunde für Dumm-und-Dümmer-Fans

Nach einer spaßigen Spielerunde für Dumm-und-Dümmer-Fans liegen Freud und Leid dicht beieinander. Während sich die beiden Sieger, Miriam und Miguel, über je eine Flasche Schampus freuen, schlagen die beiden Verlierer, Mia und Germain, die Hände vors Gesicht. Beide müssen nun umgehend das Paradies verlassen.

1630509.jpg

Aus und vorbei - Germain und Mia sind raus.

(Foto: TVNOW)

Der unerwartete Abgang der gestern noch wild galoppierenden Zweckgemeinschaft entfacht natürlich wilde Diskussionen im Hotel. In jeder Ecke wird getuschelt und geflüstert. Zieht der Rauswurf von Mia und Germain weitere personelle Konsequenzen nach sich? Klopft bald wieder Frischfleisch an die Paradies-Pforten? Und in der Tat: Mia und Germain sind gerade erst raus, da stöckeln auch schon zwei neue Beine in Richtung Pool-Area. Stelzeneigentümerin Lucy erweist sich schnell als der perfekte Neuzugang innerhalb einer Meute, die sich nach neuen Abenteuern sehnt.

"Endlich Schokolade im Haus!"

Vor allem Mario hat ein Auge auf die dunkle Schönheit mit dem wilden Haupthaar geworfen ("Endlich Schokolade im Haus!"). Das passt der eifersüchtigen Vanessa natürlich so gar nicht in den Kram. Die verbreitete News, dass Lucy seit zwei Monaten keinen Sex mehr hatte und zu allen Schandtaten bereit sei, trägt nicht gerade zur Beruhigung der erhitzten Gemüter bei.

Nach einer ersten Speed-Dating-Tour mit den Herren des Hauses und der anschließenden "Mein-Mann für die erste Nacht heißt …"-Verkündung kann Vanessa aber erstmal tief durchatmen. Lucy entscheidet sich nämlich nicht für Mario, sondern für Elyas. Der wiederum kann mit der neuen heißen Flamme am Balz-Lagerfeuer noch nicht allzu viel anfangen. Das kann sich aber schnell ändern, schließlich fehlt es dem nicht ganz so hellen Falschspieler in der Runde bekanntermaßen an willigen Alternativen.

Mehr Informationen zur Sendung gibt es auch bei RTL.de

"Paradise Hotel" läuft exklusiv bei TVNOW

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema