Bilderserie
Mittwoch, 16. November 2016

Neuer Film aus Potters magischer Welt: "Phantastische Tierwesen" bevölkern New York

Bild 1 von 30
Was passierte in der magischen Welt, bevor der junge Zauberer Harry Potter diese betrat und ... (Foto: picture alliance / dpa)

Was passierte in der magischen Welt, bevor der junge Zauberer Harry Potter diese betrat und ...

Was passierte in der magischen Welt, bevor der junge Zauberer Harry Potter diese betrat und ...

... den finsteren Lord Voldemort vernichtete?

Diese Geschichte erzählt der neueste Film aus dem Universum von Autorin J.K. Rowling: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind".

Der britische Magizoologe Newt Scamander (Eddie Redmayne) landet mit einem mysteriösen Koffer im New York der Goldenen Zwanziger.

Von der Zaubererschule Hogwarts verwiesen, ...

... widmet er sich seiner großen Leidenschaft, den magischen Tierwesen.

Doch dann geschieht mitten in der Metropole das Undenkbare: ...

... Scamanders magischer Koffer gerät in die Hände des No-Majs (Nichtmagier oder Muggel) Jacob Kowalski (Dan Fogler).

Die Tiere brechen aus und richten Chaos an.

Beobachtet wird das Geschehen von der Ministeriumshexe Tina Goldstein (Katherine Waterston), die angesichts der tierischen Bedrohung Alarm schlägt.

Scamander muss sich vor dem Macusa (Magischer Kongress der USA) verantworten.

Was der Magizoologe nicht ahnt: In New York kursiert ein weitaus größeres Monster, dem Sicherheitsdirektor Percival Graves (Colin Farrell) auf der Spur ist.

Mit Scamander scheint Graves den geeigneten Schuldigen für die Bedrohung der magischen Welt gefunden zu haben.

Doch ihm gelingt die Flucht vor dem Macusa und gemeinsam mit Tina macht sich Scamander auf die Suche nach seinen Tieren.

Unterstützung bekommt das Duo von Tinas verführerischer Schwester Queenie (Alison Sudol) und ...

... No-Maj Jacob.

"Phantastische Tierwesen" ist das erste Drehbuch von Harry-Potter-Schöpferin J.K. Rowling und ...

... beruht auf der Buchvorlage, die eine Enzyklopädie für magische Tiere ist und auf dem Lehrplan in Hogwarts steht.

Ursprünglich ist die Geschichte als Filmtrilogie angelegt, doch ...

... Rowling sei schnell klar gewesen, dass sie fünf Drehbücher für fünf Filme schreiben müsse, erklärt Produzent David Yates im Interview mit n-tv.de.

Dass Redmayne den Titelhelden mimen soll, stand früh fest, denn er "ist sehr britisch und ein ausgezeichneter Schauspieler", so Yates, der bereits für die letzten vier Potter-Filme verantwortlich ist.

Neben dem Oscarpreisträger übernimmt Shootingstar Ezra Miller als Credence Barbone eine große Rolle im Film.

"Phantastische Tierwesen" sei aber kein bloßer Spin-Off von Harry Potter, erläutert Yates: ...

... "Es ist ein neues Kapitel in der Welt, die J.K. Rowling erschaffen hat".

Die Zusammenhänge zu den sieben Harry-Potter-Bänden sind jedoch unverkennbar.

So tauchen nicht nur bekannte Figuren und Wesen auf, sondern auch ...

... ein Potter-Bösewicht, der im Zusammenhang mit den schrecklichen Ereignissen in New York steht.

An dieser Stelle soll nicht zu viel verraten werden, denn ...

... wer den Macusa in Alarmbereitschaft versetzt und welcher Schauspieler dafür engagiert wurde, dürfte die Kinozuschauer überraschen.

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" läuft ab dem 17. November 2016 in den deutschen Kinos.

weitere Bilderserien