Bilderserie
Freitag, 29. Mai 2015

Zum 10. Mal Germany's Next Topmodel: Was machen Lena Gercke und Co. heute?

Bild 1 von 22
Sie reisten nach New York, um den Titel zu holen. Ajsa, Vanessa und Anuthida (v.l.) wollten "Germany's Next Topmodel" werden. Gewonnen hat am Ende ... (Foto: picture alliance / dpa)

Sie reisten nach New York, um den Titel zu holen. Ajsa, Vanessa und Anuthida (v.l.) wollten "Germany's Next Topmodel" werden. Gewonnen hat am Ende ...

Sie reisten nach New York, um den Titel zu holen. Ajsa, Vanessa und Anuthida (v.l.) wollten "Germany's Next Topmodel" werden. Gewonnen hat am Ende ...

... die 18-jährige Vanessa Fuchs! Ob sie jetzt die große Karriere erwartet? Man weiß es nicht. Ein Blick auf die Siegerinnen der vergangenen neun Staffeln könnte Hinweise geben.

Den Sieg in der ersten Staffel holte 2006 Lena Gercke. Ihren Instagram-Account zieren schicke Modeaufnahmen. Die meiste Kohle dürfte die 27-Jährige aber ...

... mit ihren Moderations-Jobs bei "Austria's Next Topmodel, "red!" oder "Das Supertalent" verdienen. Die Beziehung zu Nationalspieler Sami Khedira hat ihrem Promi-Status vermutlich auch nicht geschadet. Inzwischen ist die langjährige Beziehung aber beendet.

Im Jahr darauf erkämpfte sich Rotschopf Barbara Meier den Titel. Ein paar Modeljobs hier, ein paar Modeljobs da, ...

... heute versucht sich die 28-Jährige als Schauspielerin. Sie durfte zum Beispiel bereits bei "SOKO Stuttgart" mitmachen. Was sie hier wohl bei den Filmfestspielen in Cannes vorhat?

Als Jennifer Hof 2008 "Topmodel" wurde, machte sie vor allem wegen ihrer ultralangen Beine (1,13 Meter) von sich reden. In der Hinsicht stellte sie sogar Nadja Auermann in den Schatten, ...

... ansonsten allerdings konnte sie nicht mit vielen Jobs trumpfen. Nach etwa einem Jahr ließen die Angebote nach. Die 24-Jährige machte ihren Realschulabschluss und hat eine Tochter bekommen.

Sara Nuru siegte 2009 und tourt auch sechs Jahre später noch durch die deutschsprachigen Boulevard-Blätter. In der Modebranche scheint sie weniger präsent ...

... als auf Promi-Events. Hier arbeitete sie gerade mal für die Modekette H&M. Ansonsten engagiert sich die 25-Jährige für wohltätige Zwecke.

Alisar Ailabouni war 2010 vielleicht die stillste Kandidatin bei "Germany's Next Topmodel". Ihr Sieg war deswegen ein kleines bisschen überraschend.

Mittlerweile scheint die 26-Jährige aber recht erfolgreich als Model zu arbeiten. Zuletzt lief sie auf der New York Fashion Week.

Jana Beller wollte am Ende doch gar nicht so richtig Heidis Topmodel sein. 2011 gewann sie die Show und legte den Titel schnell wieder nieder.

Dabei hat sie davor auch nicht völlig unerfolgreich gemodelt. 2012 durfte sie sogar für das Label Hugo Boss arbeiten. Heute betreibt sie einen Backshop. An ihre Stelle trat übrigens ...

... die Zweitplatzierte Rebecca Mir. Statt zu modeln, macht sie aber vor allem Privatfernsehen.

2012 wurde Luisa Hartema "Germany's Next Topmodel". Bereits während der Sendung konnte sie beinahe alle Kunden von sich überzeugen und so verwundert es kaum, ...

... dass sie auch heute noch erfolgreich als Model arbeitet. Die Klatschspalten meidet sie, dafür landete sie zum Beispiel 2014 einen Werbe-Deal für die Marke Escada. Vom Klum-Management hat sie sich aber getrennt.

Die Siegerin des Jahres 2013, Lovelyn Enebechi, scheint, nachdem sie die Show gewonnen hat, keine große Karriere anzusteuern.

Wie ein paar andere deutsche D-Promi-Damen wirbt sie als "Style-Vorbild" für Klamotten in einem Online-Shop. Das war's dann auch schon.

Die Siegerin aus dem letzten Jahr ist Stefanie Giesinger. Seit dem Ende der Show hat sie sich mit über einer Million Followern vor allem zum Instagram-Star gemausert.

Wenn sie nicht gerade einfach so ihren Körper präsentiert, wirbt Stefanie für die Bademode von Calzedonia und hängt mit Youtuber Sami Slimani ab.

Na also, Vanessa: Da kann man doch noch einen draufsetzen, oder? (ame)

weitere Bilderserien