Technik

Kultiges Klapp-Handy neu belebt So sieht Motorolas Falt-Razr aus

EIOmNMMWsAADmDT.jpg

Das "Razr 2019" hat auch auf der Außenseite ein Display.

(Foto: @evleaks)

Motorola wird voraussichtlich noch im November ein neues Razr-Modell mit Falt-Display vorstellen. Nostalgiker dürfen sich darauf freuen, denn es sieht seinem Kult-Vorgänger V3 sehr ähnlich.

Nachdem bereits durchgesickert ist, dass Motorola bei seinem angekündigten Event am 13. November wahrscheinlich einen Nachfolger seines legendären Klapp-Handys Razr V3 mit Falt-Display vorstellen wird, war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Fotos des Geräts auftauchen. Jetzt ist es passiert. Der bekannte Leaker Evan Blass alias @evleaks hat eine ganze Serie von Bildern veröffentlicht, bei denen es sich offensichtlich um offizielle Renderings von Motorola selbst handelt. Und das "Razr 2019" sieht genauso aus, wie es die bereits im Januar entdeckten Patentzeichnungen vermuten ließen.

EIPDkUbWwAAghlO.jpg

Das Haupt-Display ist rund 6,2 Zoll groß.

(Foto: @evleaks)

Motorola hat das Design des V3 so weit wie möglich übernommen, was vor allem etwas ältere Nutzer begeistern dürfte, die in den frühen 2000ern eines der kultigen Klapp-Handys besaßen oder gerne gehabt hätten. Doch das neue Razr wird wahrscheinlich auch für ein jüngeres Publikum interessant sein, weil es nicht nur anders als andere Smartphones ist, sondern wohl auch kompakt und praktisch ist.

Zweites Display auf der Außenseite

Wie handlich das Gerät tatsächlich ist, wird man wohl erst am 13. November wissen. Auf den Bildern wirkt das "Razr 2019" in einer Frauenhand zusammengeklappt etwas pummeliger als der Vorgänger, aber vielleicht ist die Hand ja einfach nur sehr grazil. Allerdings benötigt die moderne Technik auch Platz. So hat das Klapp-Smartphone nicht nur ein innenliegendes Display, sondern auch noch einen zweiten Bildschirm auf der Außenseite. Wie man auf den geleakten Bildern sieht, muss man das Gerät so unter anderem zum Fotografieren nicht aufklappen, man sieht Benachrichtigungen und kann Nachrichten empfangen und versenden.

Aufklappen.jpg

Cool: Auch das neue Razr kann man mit einer Hand aufklappen.

(Foto: @evleaks)

"GSMArena" hat die vermutlichen Spezifikationen des Geräts aufgeschrieben. So könnte das neue Falt-Razr ein 6,18 Zoll großes Display mit scharfen 1440 x 3040 Pixeln haben. Der erwartete Mittelklasse-Chip Qualcomm Snapdragon 710 lässt darauf schließen, dass Motorola den Schwerpunkt bei dem Gerät nicht auf Leistung setzt. Dazu passt die angegebene geringe Akku-Kapazität von 2730 Milliamperestunden.

Quelle: n-tv.de, kwe

Mehr zum Thema