Wissen
Donnerstag, 10. Dezember 2009

Heilpflanze des Jahres 2010: Gewürznelke ist schmerzstillend

Die getrockneten Knospen des Gewürznelkenbaumes.
Die getrockneten Knospen des Gewürznelkenbaumes.(Foto: picture-alliance/ dpa)

Der Gewürznelkenbaum (Syzygium aromaticum)  ist die Heilpflanze des Jahres 2010. Das entschied die Jury des Naturheilvereins Theophrastus. Die Auswahl fiel damit zum ersten Mal auf eine nicht in Europa heimische Pflanze. Als Begründung gab der Naturheilverein die Vielseitigkeit des Einsatzes sowohl in der Schulmedizin als auch in der Komplementärmedizin an.

Die Blütenknospen geben nicht nur Speisen, Glühwein und Punsch ein besonderes Aroma, sie helfen als ätherisches Öl auch gegen Zahnschmerzen. Das Öl der Gewürznelke kommt unterstützend bei der Behandlung von Diabetes mellitus und Rheumaerkrankungen zum Einsatz. Zudem werden der Gewürznelke, die ursprünglich aus den zu Indonesien gehörenden Molukken stammt, heilende Eigenschaften wie schmerzstillend, entzündungshemmend, antibakteriell und verdauungsfördernd zugeschrieben.

Vom Gewürznelkenbaum werden ausschließlich die Blütenknospen genutzt. Diese werden getrocknet, gemahlen oder als Öl im Handel angeboten.

Quelle: n-tv.de