Leben

"Zu dir oder zu mir?" Ist Sex beim ersten Date okay?

imago0092694442h.jpg

Sollte man sich mehr als einmal getroffen haben, ehe man gemeinsam im Bett landet?

(Foto: imago images / Panthermedia)

Dating hat sich durch Apps wie Tinder in den letzten Jahren stark verändert. Doch gelten unter den modernen Bedingungen noch immer die Regeln von früher? Was geht heute und was sollte man beim ersten Treffen immer noch besser lassen?

Noch immer ranken sich um das erste Date allerlei in die Jahre gekommene Benimmregeln. Die meisten davon haben mit unserer Erziehung zu tun. Für einige ist es an der Zeit, sich endlich von ihnen zu verabschieden. Das sind vor allem Ratschläge wie: "Küsse dein Gegenüber nie beim ersten Date!" Oder die veraltete, noch immer oft angewendete Drei-Tage-Regel, die besagt, den anderen danach erst zu kontaktieren, wenn mindestens drei Tage verstrichen sind. Das eigene - vorgetäuschte - Desinteresse schüre bei dem Objekt der Begierde den Jagdinstinkt. Welche einigermaßen emanzipierte Frau hat aber heute noch Lust auf solche Spielchen? Wenn es passt, dann passt es. Wenn nicht, dann nicht. Daran ändert auch eine Nachricht am Tag nach dem ersten Treffen nichts, sofern deren Inhalt nicht komplett am Ziel vorbeischießt. Hochzeitspläne und Kinderwünsche hält man wohl besser erstmal zurück.

Aber was sind die tatsächlichen No-Gos bei der ersten Verabredung? Dating-Plattformen wie Tinder, OkCupid, Badoo & Co haben in den letzten Jahren nicht nur frischen Wind in die Kennenlernkiste und die Schlafzimmer gebracht, sondern das Rendezvous, wie unsere Eltern es noch kannten, geradezu revolutioniert. "Die freie Liebe der Siebzigerjahre", so die Sexualtherapeutin Heike Melzer in ihrem Buch "Scharfstellung", wirke aus heutiger Sicht geradezu "romantisch und unschuldig". Vieles sei in Zeiten von "sexueller Reizüberflutung" heutzutage "um einiges rabiater. (…) Sexualität durchdringt unseren Alltag, und ein Tabu nach dem anderen fällt." Welch ein Glück, kann ich da nur sagen.

"Die Zeiten der Prüderie sind vorbei"

Das einzige Motto fürs erste Date lautet also: Alles kann, nichts muss. Wenn Sie Ihr Gegenüber noch am selben Abend küssen wollen, sollten Sie sich davon - außer von ihm oder von ihr - nicht abhalten lassen. Schon gar nicht von den Stimmen irgendwelcher angegrauter Moralapostel in Ihrem Hinterkopf. Hören Sie lieber auf Ihr Bauchgefühl. Manchen ist es sogar wichtig, so schnell wie möglich zu erfahren, wie der andere küsst, denn der Moment kann entscheidend sein. Der Wunsch nach Sex mit jemandem sinkt rapide, wenn er oder sie ein schlechter Küsser ist. Der erste Eindruck zählt und lässt sich im Nachgang nur schwer korrigieren. Allerdings spart einem das unter Umständen auch weitere Treffen, sofern der Sex bei diesem Date im Vordergrund stehen soll.

Die Art des Dates spielt also eine nicht unwesentliche Rolle: Will man einander näher kennen- und vielleicht sogar lieben lernen? Oder wollen Sie nur ein unverfängliches Sex-Abenteuer? So oder so: "Die Tage der Prüderie sind vorbei", findet Melzer. Wir leben in Zeiten von "Casual Dating", haben also die Möglichkeit, guten Sex zu erleben, ohne dafür gleich eine (feste) Beziehung eingehen zu müssen. Erste Dates sind heute viel unkomplizierter als damals, als man noch all seinen Mut zusammennehmen musste, um auf eine Zeitungsannonce zu antworten oder den Traummann beziehungsweise die Traumfrau an der Tiefkühltruhe im Discounter anzusprechen. Früher war eben nicht zwangsläufig alles besser.

Hermann Hesse hat einmal gesagt: "Allem Anfang wohnt ein Zauber inne". Ist es damit vorbei, weil wir heute oft schon im Vorfeld zu viel von dem anderen wissen, sein Instagram-Profil gecheckt und oft sogar bereits die sexuellen Vorlieben abgeklopft haben? Ja und nein. Denn dank dieser Informationen wissen wir vorab, ob seine oder ihre Fantasien und Wünsche mit unseren überhaupt kompatibel sind. Auch das erspart einem so manche Enttäuschung und unangenehme Zwischenfälle in intimen Momenten.

Frauen sind Schlampen, Männer Helden

Doch wie sieht es mit Sex aus? Ist der beim ersten Date noch ein Tabu? "Für die meisten Menschen in westlichen Gesellschaften gehören Sex und Liebe zusammen", so die Psychotherapeutin Ester Perel. Wenn Sie also von vornherein vorhaben, einen sexuellen Ausflug zu machen, warum nicht? Auch hier kursieren allerdings Vorurteile: Während selbstbewusste Frauen aufgrund ihrer frei ausgesprochenen und ausgelebten Sexualität auch heute oft noch ein negatives Image aufgedrückt bekommen, werden Männer - zumindest von ihren Kumpels - als Helden gefeiert. "Natürlich wird heute nicht mehr erwartet, dass Frauen keusch sind", so die Psychologin Sandra Konrad, "ganz im Gegenteil sogar: Die moderne Frau ist begehrenswert und willig, aber auch nicht leicht zu haben, sonst würde sie (…) als Schlampe abgestempelt." Das ist leider bis heute ein Problem in unserer Gesellschaft, das dringend angegangen werden sollte.

Frauen mit sexueller Lust und einer ordentlichen Portion Neugier gelten heute also noch als Schlampen oder als Hardcore-Feministinnen, obwohl sie in Wirklichkeit nur selbstbestimmt mit ihrer Weiblichkeit umgehen. Wenn Sex beim ersten Date dennoch ein No-Go für Sie ist, dann ist das Ihre ganz persönliche Entscheidung.

Die größte Aussicht auf Erfolg

Früher fand Sex fast ausschließlich im Ehebett statt, heute scheinen die Möglichkeiten nahezu unendlich. Dass das nächste Date nur wenige Klicks und dank Kilometerangabe in den Apps nicht allzu weit entfernt ist, birgt aber auch eine Tücke. So besteht die Gefahr der Beliebigkeit, schließlich können wir uns schnell voneinander verabschieden, wenn es nicht sofort wie die Faust aufs Auge passt. Match auflösen und tschüss. Mit der potenziellen Möglichkeit, dass der oder die Nächste schon wartet, wächst die Gefahr, sich nicht mehr richtig auf den anderen einzulassen und verfrüht auszusieben. Manchmal lohnt ein zweiter Blick oder Kuss eben doch.

So ist der Zauber des ersten Dates oft schon verflogen, ehe er sich überhaupt entfalten konnte. Dem anderen aufmerksam zuhören und genau hinsehen; das sind die einzigen Regeln für ein erstes Treffen, die die größte Aussicht auf Erfolg versprechen - auf befriedigenden Sex oder auch eine längerfristige Beziehung. Viel Spaß also beim nächsten Kennenlernen!

Quelle: ntv.de