Essen und Trinken

Die Spargelsaison ist eröffnet Annette Abt kann es kaum erwarten

spargelsalat.jpg

Sieht das nicht herrlich nach Frühling aus?

(Foto: imago/Westend61)

Ist es schon wieder so weit? Ja, tatsächlich soll am kommenden Wochenende bereits der erste Spargel geerntet werden - und wir gelangen so in den Genuss des gesunden und leckeren Asparagus officinalis. Wir beginnen mit einem leckeren Salat für Einsteiger.

In einigen Bundesländern wird am Wochenende schon Spargel geerntet - der milde Winter macht's möglich. Offizieller Start der Spargelsaison ist erst nach der ersten Aprilwoche, aber wenn es möglich ist, warum dann nicht schon früher loslegen mit einem Spargelrezept? Annette Abt hat sich etwas für uns ausgedacht, was auch klappt, wenn es noch nicht der ganz feine Spargel "vom Bauern nebenan" ist - es ginge auch der aus dem Glas oder der eingefrorene vom letzten Jahr. Also, machen wir uns etwas Gesundes zu essen - das ist in diesem Zeiten ja wichtiger denn je.

Lauwarmer Spargelsalat mit Avocado, Riesenscampi und Senf-Schalottenvinaigrette, dazu warmes Dinkelbrot

Für 4 Personen

Zubereitungszeit circa 35 Minuten

Spargelsalat

Zutaten

2 reife Avocado

500 Gramm weißer Spargel

12 Riesenscampi mit Schale

je nach Gusto 1 Zitrone

3 Knoblauchzehen

Olivenöl

2 Schalotten

4 Thymianzweige

2 EL Dijonsenf

100 ml Weißweinessig

100 ml Gemüsebrühe

4 Scheiben Dinkelbrot

Fleur de sel

Vinaigrette: Die beiden Schalotten in feine Würfel schneiden und mit den Thymianzweigen in ein wenig Olivenöl anbraten. Thymianzweige herausnehmen und beiseitelegen. Die Schalotten in ein Mixgefäß mit dem Dijonsenf, Weißweinessig und Gemüsebrühe gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Avocado schälen, Kern entfernen und die vier Hälften jeweils in dünne Fächer schneiden. Spargel schälen, die dicken Enden abschneiden, roh in mundgerechte, angeschrägte Stücke schneiden. Wasser für Spargel zum Kochen bringen und eine Prise Salz und Zucker hineingeben. Den Spargel in das kochende Wasser geben und bissfest köcheln lassen, das dauert circa sieben Minuten.

Währendessen die Scampi in einer heißen Pfanne mit einer Knoblauchzehe und ein wenig Olivenöl knusprig braten, circa drei Minuten jede Seite. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Dinkelbrotscheiben toasten, das warme Brot mit den Knoblauchzehen einreiben und mit ein wenig Olivenöl und Fleur de Sel würzen.

Den Spargel abgießen und auf dem Avocadofächer anrichten, obendrauf die gebratenen Scampi geben, diese mit dem gebratenen Thymianzweig garnieren. Die Vinaigrette über den Spargel und die Avocado träufeln, dabei am Besten nicht über die Scampi. Dazu wird das noch warme Brot gereicht.

Wer schon wieder ein Gläschen Wein vertragen kann, hat die Qual der Wahl: Ob Riesling, Chardonnay, Grauburgunder, Silvaner oder Grüner Veltliner - in Maßen und schön kalt ist das der pure Genuss. Vielleicht reicht aber auch ein einfaches Glas Wasser, still oder laut, zu diesem feinen Salat.

Quelle: ntv.de