Unterhaltung

"So so so so so soooo sehr!!!" Alle lieben Taylor

imago74014870h.jpg

Wurde am Mittwoch 28 Jahre jung: Taylor Swift.

(Foto: imago/Eibner)

Über einen Mangel an Freundinnen kann sich Taylor Swift nun wahrlich nicht beklagen. Von überall her erhält sie zu ihrem 28. Geburtstag in den sozialen Netzwerken Glückwünsche. Nur Männer sind auf den ersten Blick nicht unter den Gratulanten. Komisch ...

Promi-Freundschaften gibt es wie Sand am Meer. Doch eine Verbindung scheint besonders tief zu sein - und das schon seit Jahren. Die Rede ist von den BFFs Taylor Swift und Selena Gomez. Letztere nahm den 28. Geburtstag ihrer Freundin am Mittwoch zum Anlass, ihr ein paar herzerwärmende Zeilen zu schreiben.

*Datenschutz

Bei Instagram teilte Gomez einen stummen Clip, in dem die beiden vor der Kamera herumalbern, und schrieb dazu an Swift: "Ich bin froh, dass du geboren wurdest. Du schreibst all die Gedanken auf, die manche nicht artikulieren können (ich!). Danke, dass du dieser Welt eine Stimme gibst, die authentisch und inspirierend ist." Sie wünsche sich, dass manche Leute wüssten, wie groß Swifts "unerschütterliches, tapferes und verdammt wildes" Herz sei. Ihren Post schloss die 25-Jährige mit den Worten ab: "Ich bin froh, dass du das beschützt. Ich liebe dich."

Von Kloss bis Aldridge

Gomez' rührende Geburtstags-Botschaft wurde binnen eines halben Tages mehr als zehn Millionen Mal aufgerufen. Doch auch andere prominente Freundinnen gratulierten Swift zu ihrem Ehrentag, darunter etwa Model-Freundin Karlie Kloss, die ein Selfie der beiden teilte.

"Victoria's Secret"-Engel Lily Aldridge teilte ein Foto der Popsängerin und ihrer Katze Meredith, auf dem auch Aldridges Tochter Dixie zu sehen ist. Dazu schrieb sie: "Wir lieben dich so so so so so soooo sehr!!! Alles Gute zum Geburtstag." Schauspielerin Ruby Rose wiederum veröffentlichte einen gemeinsamen Schnappschuss mit Swift, auf dem beide cool mit Sonnenbrillen in die Kamera blicken.

Fällt Ihnen was auf? Ja, stimmt, Männer mischen sich auf den ersten Blick nicht unter die prominenten Gratulanten. Dabei gäbe es durchaus eine ganze Latte an Ex-Freunden, die Swift auch mal ein paar Grüße senden könnten - von den Musikern Calvin Harris, Harry Styles und Joe Jonas bis zu den Schauspielern Tom Hiddleston, Taylor Lautner und Jake Gyllenhaal, um nur einige zu nennen. Doch vielleicht sind die Verflossenen auf Swift auch nicht so gut zu sprechen?

*Datenschutz

*Datenschutz

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, vpr/spot