Unterhaltung

Tattoo vorm Hirn Amber Rose hat ihre Stirn verziert

imago87339047h.jpg

Amber Rose vor rund einem Jahr auf dem roten Teppich - da war ihre Stirn noch rein wie ein Kinderpopo.

(Foto: imago/MediaPunch)

Tja, ihre Arme waren ja nun leider schon mit Tattoos besetzt. Doch Amber Rose ist auf der Suche nach einer freien Stelle für eine weitere Verzierung mit Ewigkeitsgarantie dennoch fündig gefunden: auf ihrer Stirn. Oder ist das womöglich nur eine Henna-Pinselei?

Es gibt ja die lustigsten Stellen am Körper, um sie mit einem Tattoo verzieren zu lassen. Der Klassiker ist selbstredend das Arschgeweih. Doch auch der Bereich rund um die Brustwarzen, die Ohren oder die Wangen stehen zur Verfügung, wenn man keine 08/15-Oberarm-Tätowierung will.

*Datenschutz

Und auch die Stirn bietet einen ungewöhnlichen, wenn auch reichlich prominenten Platz. Nicht nur Skandalrapper wie 6ix9ine oder Lil Wayne ließen sich hier bereits das eine andere Andenken für die Ewigkeit unter die Haut tackern. Auch für Werbezwecke nutzten manche die Abdeckung ihres Frontallappens bereits, wie etwa eine US-Amerikanerin, die sich 2005 das Logo eines Internet-Casinos auf ihre Stirn tätowieren ließ - für eine Entschädigung von schlappen 10.000 Dollar.

Amber Rose hat vermutlich kein Geld dafür bekommen, sich mit ihrem Schädel unter die Nadel zu legen. Und dennoch hat es die Ex von Kanye West und Wiz Khalifa getan. Warum? Das weiß wohl nur sie selbst. Zwar wäre auf ihren bereits von oben bis unten angepinselten Armen tatsächlich kaum noch Platz gewesen. Aber am Rest ihres Körpers hätte es durchaus auch noch ein paar andere potenzielle Freiräume gegeben.

Bash und Slash

Nun ist es jedoch die Stirn geworden. Doch wenigstens hat Rose den Tätowierer ihres Vertrauens nicht engagiert, um künftig als lebendes Werbebanner durch die Gegend zu laufen. Vielmehr ließ sie sich die Namen ihrer beiden Kinder - Bash und Slash - ins Gesicht schreiben. Der siebenjährige Bash stammt aus der Beziehung des Models mit Wiz Khalifa. Slash dagegen ist erst vier Monate alt. Vater ist Roses aktueller Freund Alexander Edwards.

Wie sie sich mit offenherzigem Dekolleté, viel Bling-Bling und Schreibschrift in der Visage so macht, präsentiert Rose unter anderem in einem Instagram-Post. Oder nimmt uns die 36-Jährige womöglich alle auf den Arm und es handelt sich nur um ein temporäres Henna-Tattoo? Darüber werden wir wohl noch eine Weile die Stirn runzeln. Doch spätestens in ein paar Wochen wissen wir mehr.

Quelle: ntv.de, vpr