Unterhaltung

18-jährige Abstinenz geplant Anne Hathaway trinkt keinen Alkohol mehr

Kluge Entscheidung von Anne Hathaway: Für ihren zweijährigen Sohn hat die Oscar-Preisträgerin bereits seit vergangenem Herbst keinen Schluck Alkohol mehr angerührt. Er brauche derzeit ihre volle Aufmerksamkeit.

Was tut eine Mutter nicht alles für ihr Kind: Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway hat in der Talkshow von Ellen DeGeneres erzählt, dass sie keinen Tropfen Alkohol mehr anrühre. Zum Wohle ihres zweijährigen Sohnes, Jonathan Rosebanks. "18 Jahre lang werde ich nichts mehr trinken, solange mein Sohn in meinem Haus lebt", sagte die Schauspielerin.

Im Oktober 2018 hätte sie sich gemeinsam mit ihrem Kollegen Matthew McConaughey bei einem Rum-Tasting Alkohol genehmigt - und sich nicht mehr an den restlichen Abend erinnern können. Am Tag danach habe sie allerdings einen schlimmen Kater gehabt, was ihr zu denken gegeben habe.

Ihr Sohn sei nun in einem Alter, in dem er sie "wirklich rund um die Uhr" brauche, besonders in den Morgenstunden. Auch von einer weiteren Eskapade erzählte die 32-Jährige, die zugab, dass sie ihren Alkoholkonsum selbst schon länger recht kritisch sehe. Eines Tages habe sie ihren Sohn in die Kinderkrippe gebracht. Sie sei zwar selbst nicht gefahren, habe jedoch einen schlimmen Kater gehabt: "Das war es dann endgültig für mich."

Für die Gastgeberin der Talkshow im Übrigen ein weiterer Grund, warum sie selbst keine Kinder wolle. "Ich höre nicht mit dem Trinken auf", sagte DeGeneres mit einem Augenzwinkern.

Quelle: n-tv.de, lri/spot