Unterhaltung

Dschungelcamp - Tag 12 Claudia Effenberg fliegt ihre Lüge um die Ohren

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Sonja konfrontiert die "selbstlose" Claudia mit ihrer "Bolo-Lüge", Jana muss das Camp verlassen und Cordalis führt Cosimo vor. Es sind vor allem die kleinen Gesten, in denen sich am zwölften Tag der Charakter der Camper offenbart. Lucas: Sechs, setzen!

Puh! Tag 12 im Dschungelcamp ist heftiger Tobak! Der Zuschauer kommt kaum hinterher. Die Ereignisse überschlagen sich. Wir werden uns aber zaghaft auf die Chose einstimmen, am besten mit Cosis aktuellem Nummer-Eins-Hit mit dem Titel: "Bruder, ja, my Lord! Bruder, ja ..."

8E061.jpg

Ließ das Camp über den Bolognese-Bluff bewusst im Unklaren: die "selbstlose" Claudia (RTL)

Das Ende macht heute den Anfang. Jana hat das Dschungelcamp verlassen. Endlich! Ihre Freude über den Rauswurf ist riesig, wirkt ehrlich und nicht gespielt. Zuletzt hatte sie schwer zu knabbern und immer wieder mit dem Leben im Camp gehadert, obschon sie Jolina noch bei der Nachtwache erzählt hatte, dass der Dschungel sie von den schrecklichen Erfahrungen geheilt habe, die sie in Hollywood machen musste. Erlebnisse, die sie "völlig traumatisiert" hätten: "Es gab einfach permanent sexuelle Übergriffe. Das war so gang und gäbe, das wurde so ganz klar verlangt." Seitdem lebe sie lieber im Wald, nur halt nicht im australischen und nicht unter diesen widrigen Bedingungen.

Tag 12 im Dschungelcamp ist ein einziges Auf und Ab. Zuerst große Freude, als Cosi und Djamila zur Prüfung "Wall of Shame" antreten müssen. Auf dem Weg dorthin offenbart sich ein Moment, der so rührend ist, dass nicht nur Djamila, sondern auch der Zuschauer die eine oder andere Träne verdrückt. Unser Cosi wünscht der Berlinerin alles Liebe und einen Mann: "Du bist eine tolle Frau! Ändere dich für niemanden. (...) Wenn ich gewinne, lade ich dich ein zu 'nem Urlaub mit 'nem heißen Typen."

Djamila, Cosimo und die kleinen, großen Gesten

Denn die Favoritin auf die Dschungelkrone sorgt sich nach wie vor, kein Glück mehr in der Liebe zu finden und für immer einsam zu bleiben. Cosi umarmt sie. Und was passiert als Nächstes: Haut er doch tatsächlich den erstbesten Ranger an und versucht, ein Date für die 55-Jährige klarzumachen! Einfach ein Pfundskerl, unser Cosimo, der am zwölften Tage sein emotionales Tief überwunden hat.

Die Prüfung: kaum der Rede wert. Die beiden ergattern nur zwei Sterne, weil ihr Kurzzeitgedächtnis sie im Stich lässt. Für jede falsch beantwortete Frage landen sie in einem Bassin mit dreckigem Wasser, nachdem sie zuvor mit Schlotze, Innereien und Melasse übergossen worden sind. Dennoch gilt es schriftlich für die Dschungel-Annalen festzuhalten: Die Prüfung war "altersgerecht" und "anspruchsvoll".

Es sind immer die kleinen Gesten, die gleichzeitig viel über den Charakter sagen. Dieser Moment etwa, als Cosimo mit Jana Lambada tanzt oder für die traurige Djamila Lavendel pflückt. Und es sagt auch viel über einen Menschen aus, wie er über jene spricht, die nicht im Raum sind. Vor allem Jolina lässt in einer Lästerrunde Federn, als sie gegen Cosimo austeilt. Dann lieber frei heraus wie Gigi. Der meint zwar, Cosimo sei "ein Riesenbaby", würde es ihm aber auch ins Gesicht sagen. Seine Ansichten über Claudia: "Ich halte gar nix von ihr, die ist Fake, die ist in real eigentlich viel böser."

Claudia schaltet im Bolognese-Gate auf Durchzug

Und da sind wir auch schon beim großen Thema des zwölften Tages: das Bolognese-Gate. Als Gigi und Cosi schnell zugaben, sich bei einer gemeinsamen Nacht-Challenge für eine Pizza und gegen vier Eier für elf Leute entschieden zu haben, wurden sie im Camp für ihre verlotterte Moral angezählt. Doch seit nunmehr zwei Tagen steht die Lüge im Raum, Claudia und Djamila seien bei der gemeinsamen Schatzsuche Spaghetti Bolognese angeboten worden, die sie jedoch aufopferungsvoll für das Team ablehnten. Seitdem: Schweigen im Walde.

Dschungelcamp im TV

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist täglich um 22.15 Uhr bei RTL zu sehen, freitags bereits um 21.30 Uhr. Und natürlich ist die Sendung auch auf RTL+ abrufbar.

Die Campis wurden bewusst manipuliert. Djamila klärt Cosi bei der gemeinsamen Prüfung auf. Alles Bluff, alles Schwindel. Der 41-Jährige reagiert gelassen: "Alles gut!" Oder wie Evelyn Burdeckis Ex-Lover Domenico sagen würde: "Stein drüber." Als Djamila Claudia später im Camp berichtet, was in der Prüfung vorgefallen sei, stellt diese komplett auf Durchzug! Partout möchte Frau Effenberg die anderen weiter im Glauben lassen, sich gegen die Spaghetti und für das Team entschieden zu haben. Beim "Eigenschaften-Geschenke-Spiel" lässt sie sich von Papis als "selbstlos" feiern.

Die Promis müssen sich gegenseitig kleine Pakete mit Eigenschaften überreichen. Gigi ist laut Claudia "falsch", Cecilia "affektiert" und: Ach, es haut alles hinten und vorne nicht hin! Viel interessanter aber ist jener Augenblick, in dem Cosimo die Spielregeln vorlesen möchte und dabei ein wenig über die Zeilen stolpert. Und was macht der selbsternannte Wald-Sheriff Cordalis? Erhebt sich mit mackerhafter Attitüde, faselt dreist: "Lies noch mal vor!" Schließlich nimmt er Cosi den Zettel aus der Hand, um selbst die Spielregeln vorzulesen. Jemanden so vorzuführen und sich dabei auch noch im Recht zu wähnen: maximal unangenehm!

Djamilas Fanbase und Claudias Selbstlosigkeit

Hier zeigt sich das Dilemma, in dem das Dschungelcamp steckt. Denn Cordalis glaubt, dank seiner großen Social-Media-Community, ihm sei die Krone sicher. Natürlich rührt auch der Katzenberger-Clan kräftig die Werbetrommel. Die Reichweite: riesig. Und so kann es am Ende geschehen, dass Leute mit kleinerer Community auf Plätzen landen, die sie gar nicht verdient haben. Möge Djamilas Fanbase exponentiell in die Höhe schießen!

Einer der peinlichsten Momente vollzieht sich in den frühen Morgenstunden. Weil Claudia es weiterhin nicht für nötig hält, den anderen reinen Wein über die "Bolo-Lüge" einzuschenken, spricht Sonja die "Selbstlose" bei ihrer täglichen Stippvisite direkt drauf an. Das Gesicht der Spielerfrau spricht Bände. So sieht jemand aus, der gerade ertappt wurde! Effenberg aber spielt die Ahnungslose. Schließlich redet sie sich um Kopf und Kragen. Erst sagt sie, sie wisse nicht, wovon Sonja spreche. Dann wieder meint sie kleinlaut über den Bolognese-Bluff: "Nee, haben wir noch nicht drüber gesprochen." Liebe "selbstlose" Claudia, Glückwunsch! Vom Geschenk mit der Eigenschaft "falsch", das Gigi von dir erhalten hat, hast du dir spätestens nach dieser Nummer auch ein Stück verdient.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen