Unterhaltung

Es ist ein neuer Papst erfunden "Gott interessiert sich nicht für uns"

the young pope.PNG

Jude Law: Ein Papst mit Sexappeal.

(Foto: Sky/Gianni Fiorito)

Im Vatikan wird nicht geraucht - bis jetzt. Denn mit Papst Pius XIII. steht ein junger Mann an der Spitze der katholischen Kirche, der die ein oder andere Konvention zu brechen gedenkt. Die Serie "The Young Pope" macht Jude Law zum Mann Gottes.

Keine Frage, so einen Papst hat die Welt noch nicht gesehen: jung, gut aussehend, selbstverliebt, bekennender Raucher - und Amerikaner. Weil die Geschichte um den Vatikan zwar viele Intrigen gesponnen hat, keine davon jedoch in Sachen Sexappeal zu genügen scheint, hat der Sender Sky sich ein Oberhaupt der katholischen Kirche erdacht, das das Publikum begeistern soll.

In der achtteiligen Dramaserie "The Young Pope" spielt Hollywoodstar Jude Law Lenny Belardo. Er stammt aus einer italienisch-amerikanischen Familie und wuchs ab seinem siebten Lebensjahr elternlos unter der Obhut der Ordensschwester Mary (Diane Keaton) auf. Als Pius XIII. geht er schließlich als erster Papst aus den USA in die Geschichte ein.

Dass die Wahl ausgerechnet auf ihn fällt, scheint das Ergebnis einer überlegten Medienstrategie des Konklaves zu sein. Doch nicht alle Kardinäle stehen hinter ihrem neu gewählten Oberhaupt. So auch sein Mentor Kardinal Spencer (James Cromwell), der nach der Wahl kurz vor dem Suizid steht.

Glaubt der Papst an Gott?

Papst Pius XIII. geht seinen eigenen Weg. "Gott interessiert sich nicht für uns", lässt er die Gläubigen wissen. "Bis wir uns nicht für ihn interessieren!" Sein Geständnis, selbst nicht an Gott zu glauben, nimmt das Kirchenoberhaupt schnell wieder zurück. Doch ein fader Beigeschmack bleibt.

"The Young Pope" ist nicht nur die erste Serienrolle für den britischen Star Jude Law, auch der preisgekrönte Regisseur Paolo Sorrentino gibt hier seinen TV-Einstand. Der italienische Kino-Visionär wurde 2014 für seinen Film "La Grande Bellezza - Die große Schönheit" mit dem Auslands-Oscar ausgezeichnet. Eine zweite Staffel der Serie ist bereits beschlossene Sache.

"The Young Pope" läuft freitags bei Sky Atlantic.

Quelle: ntv.de, ame