Unterhaltung

"Wir kamen aus der Sauna" Merkel erzählt Spielberg vom Mauerfall

56789793.jpg

Merkel hatte bereits während der Dreharbeiten das Filmset an der Glienicker Brücke besucht.

(Foto: picture alliance / dpa)

Es scheint ein gutes und ausführliches Gespräch zwischen Steven Spielberg, Tom Hanks und Angela Merkel gewesen zu sein. Die Kanzlerin weiß nämlich noch genau, wie und wo sie den Mauerfall erlebt hat.

Hollywood-Regisseur Steven Spielberg hat sich mit Kanzlerin Angela Merkel getroffen und über den Mauerfall unterhalten. "Wir haben mehrere Stunden mit ihr in ihrem Büro verbracht", erzählte Spielberg der "Welt am Sonntag".

Er habe die Politikerin gemeinsam mit dem Schauspieler und Oscar-Preisträger Tom Hanks im Kanzleramt besucht. "Sie erzählte uns, wie sie und einige ihrer Freundinnen gerade aus der Sauna kamen, als jeder um sie herum vor- und zurücklief und dabei schrie: 'Die Mauer ist gefallen'."

In dem Agententhriller "Bridge of Spies" erzählt Spielberg die Geschichte des US-Piloten Francis Gary Powers, der von den Sowjets gefangen genommen und auf der Glienicker Brücke in Potsdam ausgetauscht wurde. Tom Hanks, der nach dem Dreh ein großer Berlin-Liebhaber geworden ist, spielt in dem Film einen US-Anwalt, der den Agentenaustausch organisieren soll. Der Film kommt am kommenden Donnerstag in die deutschen Kinos.

Quelle: n-tv.de, jaz/dpa

Mehr zum Thema