Unterhaltung

"Ich find' sie mega" Micaela Schäfer zeigt neuen Freund

imago90610998h.jpg

"Mega-mega-glücklich": Micaela Schäfer.

(Foto: imago images / Future Image)

Sie wolle ihren neuen Partner "nicht mehr gleich so ins Rampenlicht ziehen", sagt Micaela Schäfer Ende Juli. Doch siehe da - schwuppdiwupp - vier Wochen später ist alles anders. Auf einem Sommerfest in Berlin präsentiert die Nacktschnecke ihre jüngste Eroberung. Mega!

Das "Sommerhaus der Stars" fordert gerade mal wieder das eine oder andere Beziehungsopfer. Eine Erfahrung, die Micaela Schäfer bereits im vergangenen Jahr machen musste. Seinerzeit trennte sie sich nach dem Ende der RTL-Show von ihrem damaligen Freund Felix Steiner.

*Datenschutz

Nun gebe aber keiner RTL die Schuld daran, dass so manche Verbindung unter der Sonne Portugals den Bach runter geht. Denn siehe da: Der Sender kann auch Paare zusammenschmieden. Und das nicht nur in Kuppelformaten der Marke "Bauer sucht Frau", "Der Bachelor" oder "Schwiegertochter gesucht".

"Ein Leben lang dankbar"

Dass Schäfer nach ihrer Liebes-Pleite mit Steiner nun wieder neu vergeben ist, liegt nämlich ebenfalls an RTL. Das verriet die Nacktschnecke beim Besuch eines Sommerfests in Berlin, bei dem sie den neuen Mann an ihrer Seite auch gleich zum ersten Mal öffentlich präsentierte.

"Durch euch haben wir uns kennengelernt - das war ein RTL-Dreh. Und da habe ich diesen tollen Mann kennengelernt. Deswegen bin ich euch natürlich ein Leben lang dankbar", sagte Schäfer am Rande des Events einem RTL-Reporter.

Foto mit "Mica"

Doch auch der neue Lebens(abschnitts)gefährte der 35-Jährigen durfte etwas ins Mikro sagen: "Also ich find' sie toll. Ich find' sie mega." Und auch seine Identität ist mittlerweile gelüftet. Er heißt Adriano Hess, ist Gastronom und kommt aus Berlin. Wer ihn noch etwas näher kennenlernen möchte, braucht nur seine Instagram-Seite zu besuchen, auf der er auch schon ein Foto mit "Mica", wie er seine Flamme nennt, gepostet hat. Das allerdings bereits im Juni. War da vielleicht schon etwas im Busch?

Schließlich heißt es, die beiden seien inzwischen seit zwei Monaten ein Paar. Eigentlich hatte Schäfer ja erklärt, ihren neuen Freund "nicht mehr gleich so ins Rampenlicht ziehen" zu wollen, als sie vor einem Monat verriet, wieder vergeben zu sein. Doch was interessiert die Nacktschnecke ihr Geschwätz von gestern? Hauptsache sie ist "einfach mega-mega-glücklich", wie sie angesichts ihrer neuen Eroberung erklärt.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema