Unterhaltung

Erstmals nach der Hüft-OP Prinz Philip zeigt sich in der Öffentlichkeit

7a4c2be12d9c6b27d826d2c685c2a212.jpg

96 Jahre, kurz nach einer Hüft-OP - und dann erstmal Geländewagen fahren.

(Foto: AP)

Fans der britischen Royals dürfen jetzt aufatmen: Die Chancen, dass Prinz Philip bei der Hochzeit seines Enkels Harry dabei ist, steigen. Immerhin kurvt er bei einem Pferderennen mit dem Auto umher.

Der Mann der britischen Königin Elizabeth II., Prinz Philip, hat sich erstmals seit seiner Hüft-Operation Anfang April wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Das weckt Hoffnungen, dass der 96-Jährige auch bei der Hochzeit seines Enkels Prinz Harry mit Meghan Markle am 19. Mai dabei sein wird.

Der Prinzgemahl wurde bei dem Pferdespektakel Royal Windsor Horse Show am Steuer eines Geländewagens gesichtet. Auf einem Foto ist zu sehen, wie er sich mit der 91-jährigen Queen unterhält. Sie trägt eine blaue Steppjacke und ein Kopftuch mit Blumenmuster. Die Mitglieder der Königsfamilie nehmen regelmäßig an der Royal Windsor Horse Show als private Besucher teil.

Die Queen gilt als pferdevernarrt und gibt sich bei dem Pferdespektakel oft deutlich gelöster als bei offiziellen Terminen. In den vergangenen Tagen saß sie teils mit vergnügtem Lachen auf der königlichen Tribüne der Hauptarena - Fotos davon brachten es auf die Titelseiten mehrerer britischen Zeitungen. Die "Daily Mail" fragte gar: "Sah sie jemals so glücklich aus?"

Quelle: n-tv.de, mli/dpa