Unterhaltung

Im Alter von 65 Jahren Sitcom-Star Harry Anderson ist tot

imago79184790h.jpg

So kennen ihn seine Fans: Harry Anderson in "Harrys wundersames Strafgericht". das Foto stammt aus dem Jahr 1988.

imago/Cinema Publishers Collection

Viele Jahre lang sind Sitcoms sein Metier. Mit beliebten Sitcoms wie "Cheers" wird der Schauspieler Harry Anderson bekannt. Nun wird er tot in seiner Wohnung gefunden. Bei der Polizei ging zuvor ein Notruf ein.

Harry Anderson ist gestorben. Der US-Star wurde am Montagmorgen in seinem Haus in Asheville, North Carolina, tot aufgefunden. Zuvor war die Polizei durch einen Notruf alarmiert worden, wie unter anderem wsoctv.com meldet. Anzeichen für ein Verbrechen habe es nicht gegeben, sagte Polizeisprecherin Christina Hallingse. Alles deute auf einen natürlich Tod hin.

Anderson wurde 65 Jahre alt. Mit beliebten Sitcoms wie "Cheers" (1982-1993), "Harrys wundersames Strafgericht" (1984-1992) und "Immer Ärger mit Dave" (1993-1997) macht sich der 1952 in Newport, Rhode Island, geborene US-Schauspieler weltweit einen Namen. Für "Harrys wundersames Strafgericht" wurde er dreimal für den Emmy nominiert: 1985, 1986 und 1987. Eine Hauptrolle spielte er 1990 in der ABC-Miniserie "Es" nach dem Buch von Stephen King.

Harry Anderson hinterlässt zwei Töchter aus seiner ersten Ehe (1977-1999) mit Leslie Pollack sowie mit seiner zweiten Ehefrau, Elizabeth Morgan, mit der er seit 2000 bis zu seinem Tod verheiratet war.

Quelle: n-tv.de, kpi/spot/dpa

Mehr zum Thema