Unterhaltung

Kuss-Freundin von Miley Cyrus Stella Maxwell ist heiß

AP_742669172428.jpg

Auf sie fliegt so mancher: Stella Maxwell.

(Foto: Chen yichuan - Imaginechina)

"Victoria's Secret"-Model Stella Maxwell lässt nicht nur Männerherzen höher schlagen. Auch Skandalnudel Miley Cyrus hatte schon mal ein Auge auf sie geworfen. So wie nun das Magazin "Maxim" in seiner Liste der aktuell 100 heißesten Feger.

Heiß, heißer, Stella Maxwell! Die Zeitschrift "Maxim" hat das Model zur Nummer eins auf ihrer alljährlichen "Hot 100"-Liste gekürt. Damit stößt die 25-Jährige Vorjahresgewinnerin Taylor Swift vom Thron.

*Datenschutz

Via Instagram bedankte sich Maxwell für den Titel und widmete ihren Sieg allen Frauen weltweit. "Weil wir alle die Nummer 1 sind", so ihre Begründung. Dazu postete sie das Cover der aktuellen Ausgabe. Darauf posiert das Model nackt - nur mit goldenen Accessoires und einem Mini-Slip bekleidet. Ihre Brüste bedeckt sie mit ihrem linken Arm.

Stella Maxwell wurde in Belgien geboren, ihre Eltern stammen aus Irland. Als Stella 13 Jahre alt war, zog die Familie zunächst ins australische Canberra und nach einem Jahr weiter nach Wellington in Neuseeland. Inzwischen lebt die 25-Jährige in Los Angeles und New York City.

Maxwell setzt auf Optimismus

Seit 2015 ist Maxwell offiziell ein "Victoria's Secret"-Engel. Das Model lief zudem bereits für einige namhafte Modegrößen über den Laufsteg - allein 2016 für Balmain, Versace, Marc Jacobs und Fendi. Ihren Erfolg hat sie nicht zuletzt ihrer positiven Lebenseinstellung zu verdanken. "Wenn ich ganz fest an das glaube, was ich erreichen möchte, kann es auch passieren. Optimismus hilft in allen Lebensbereichen", ist sich Maxwell sicher.

Schlagzeilen machte die 25-Jährige vor allem durch ihre vermeintliche Affäre mit Sängerin Miley Cyrus. Die beiden wurden im vergangenen Jahr immer wieder gemeinsam gesichtet, heiße Küsse inklusive.

Wer es neben Maxwell noch auf die "100 World's Hottest Women"-Liste geschafft hat, enthüllt das Magazin am 14. Juni.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema