Unterhaltung

Achtung, Bekanntheits-Check Wer ist der größte Promi im Camp?

1355065.jpg

Die meisten Deutschen kennen Natascha Ochsenknecht (3.v.o.r.), die wenigsten Sandra Steffl (2.v.o.l.).

(Foto: MG RTL D / Arya Shirazi)

Die Show heißt "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus", doch nicht alle Buschbewohner haben den gleichen Promi-Status. Eine Umfrage enthüllt nun, welche Camper die Deutschen kennen - und welche nicht.

Welcher Dschungelcamper der neuen Staffel ist in Deutschland eigentlich am bekanntesten? Alle Teilnehmer von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" kennen wohl nur die wenigsten Deutschen. Immerhin eine Teilnehmerin kennt mehr als die Hälfte.

Natascha Ochsenknecht belegt laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von "kress.de" Platz eins der bekanntesten Teilnehmer. Sie kennen 62,1 Prozent der Befragten. Damit hat die 53-jährige Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht deutlich die Nase vorn.

Und Platz zwei? Den belegt ebenfalls eine Frau: Tatjana Gsell. Die 46-Jährige kennen 49,9 Prozent der Befragten - vermutlich auch aufgrund des Skandals um den Tod ihres Mannes Franz Gsell. Platz drei holt sich mit großem Abstand die Schlagersängerin Tina York. Die 63-Jährige kennen 29,1 Prozent.

Wen kennt fast keiner?

Abseits des Siegertreppchens in Sachen Bekanntheit finden sich dann auch die Männer ein. Platz vier geht an den einstigen "DSDS"-Teilnehmer Daniele Negroni, ihm folgen Soul-Sänger Sydney Youngblood und Ex-Fußballer Ansgar Brinkmann. Mit der Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser findet sich auf Platz sieben wieder eine Frau ein.

Kommen wir also zu den unbekanntesten fünf im Dschungelcamp. Bei ihnen hat Model Guiliana Farfalla die Nase vorn. Ihr folgt "Bachelorette"-Sieger David Friedrich. Dann kommt Reality-Star Matthias Mangiapane, dann "Bachelor"-Kandidatin Kattia Vides und schließlich Schauspielerin Sandra Steffl. Letzte kennen übrigens nur noch 3,1 Prozent der Deutschen. Das könnte sich ja aber bald ändern.

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" läuft ab dem 19. Januar um 21.15 Uhr bei RTL.

Quelle: n-tv.de, ame/spot

Mehr zum Thema