TV

Bachelorette ist hypnotisiert "Besser hätte es nicht laufen können"

1625815.jpg

Hätte nicht besser laufen können: Nach Spa und Candlelight-Dinner geht es für Keno und Gerda gemeinsam in die Federn.

(Foto: TVNOW)

Keno greift an, Marco schläft ein und Tim bringt einen ungebetenen Gast mit zum Dreamdate: Kurz vor dem großen Finale drückt man im Rosenparadies noch einmal kräftig auf die Drama-Tube.

Die Sonne strahlt am Himmel, die Postkartenstrände präsentieren sich frisch gebürstet und die einheimischen Pferdetreiber haben ihre schönsten Hüte aus dem Keller geholt: Wenige Tage vor dem großen Rosenfinale ist auf den Seychellen alles angerichtet.

Auf dem Rücken der Pferde liegt bekanntlich das Glück dieser Erde. Bevor es allerdings hoch zu Ross in Richtung Strand geht, setzt Gerda erst einmal das Maßband an: "Tim hat den Kleinsten!", witzelt die Bachelorette. Nach einem kurzen Moment der kollektiven Verwirrtheit zeigen alle anwesenden Daumen nach oben. Gemeint ist natürlich nicht Tims Fortpflanzungsorgan, sondern das Ausrittpferd, das dem schüchternen Polizisten zur Seite steht.

Narkotisierende Gruppengespräche unter Palmen

1625816.jpg

So richtig heiß wird es mit Marco auch auf den Sychellen nicht.

(Foto: TVNOW)

Die gute Laune ist aber nur gespielt. Weder Tim, noch Marco oder Keno haben große Lust auf narkotisierende Gruppengespräche unter Palmen. Nach wochenlangen Gefühlsachterbahnfahrten wollen die letzten drei Rosenkavaliere nur noch eins: Die Bachelorette an die Kette legen und das große Dreamdate-Feuerwerk zünden.

Der erste, der nach einem Aufwärmtag ohne besondere Höhepunkte auf den Zweisamkeits-Buzzer hauen darf ist Keno. Und der Projektingenieur aus Düren ist heiß wie Frittenfett. Schon beim Heli-Rundflug kann Keno sein Zünglein nicht bei sich behalten. Aber auch Gerda ist schnell "hypnotisiert" und verspürt loderndes "Feuer im ganzen Körper".

Nach einem Spa-Besuch, inklusive Ganzkörpermassagen und einem standesgemäßen Candlelight-Dinner hüpfen die beiden Knutschkletten mitsamt Schampuspulle in den Pool. Zwölf Stunden später wachen beide im selben Bett auf und halten fest: "Besser hätte es nicht laufen können".

Ein ähnliches Dreamdate-Fazit erhofft sich auch Katalog-Model Marco ziehen zu können. Aber weder bei der Katamaran-Tour mit anschließendem Schnorchel-Stündchen, noch beim FSK-6-Kuscheln unter der Abendsonne will romantische Stimmung aufkommen.

Der Hüne mit dem Hallo-Herr-Kaiser-Grinsen

Während sich die Bachelorette mit Tiefgang-Anekdoten ins verbale Nirgendwo verabschiedet, mimt Marco den stummen Hans guck in die Luft. Auch das erste gemeinsame Frühstück zu zweit hat in puncto Leidenschaft nicht mehr zu bieten als ein Nutella-Werbespot aus den Achtzigern. Die blonde Quassel-Barbie und der leise Hüne mit dem Hallo-Herr-Kaiser-Grinsen: Das scheint irgendwie nicht so richtig zu passen.

Wer nach dem offensichtlichen Marco-meets-Gerda-Reinfall aber denkt, dass der Weg ins Finale für die beiden Favoriten Keno und Tim nun endgültig frei sei, der hat sich geschnitten. Der Grund: Letzterer hat während seines Dreamdates einen ungebetenen Gast mit dabei, der sich auch nach zwei Pullen Prosecco nicht abschütteln lässt. Die Bachelorette ist verzweifelt. Trotz permanenter Kuschel- und Knutschangriffe ihrerseits lässt der Stock in Tims Hinterteil nicht locker. Der Gesetzeshüter aus Karlsruhe steht komplett neben sich. Nichts geht mehr. Tim ist so angespannt wie der Oberschenkel von Ronaldo.

1625813.jpg

Zwar wurde gezüngelt, doch hat es auch gefunkt?

(Foto: TVNOW)

Aber es kommt noch schlimmer. Zwei Geht-definitiv-besser-Dreamdates gerade so verdaut, steht die Bachelorette vor ihren drei Balzbuben und wedelt ganz aufgeregt mit den letzten beiden Rosen vor dem großen Finale. Und da taucht er plötzlich WIEDER auf – Tims hölzerner Begleiter.

Was ist bloß mit Tim los?

Nun sind alle von der Rolle. Der Zuschauer daheim, die achselzuckende Konkurrenz und natürlich auch die Bachelorette: Keiner weiß, was mit Tim los ist. Der bekommt wieder mal nicht mehr als ein langgezogenes "Ähhh…" zustande und bittet die mittlerweile Blut und Wasser schwitzende Gerda zum Vieraugengespräch.

Sollte die Bachelorette so kurz vor der Zielgeraden doch tatsächlich noch einen weiteren Korb bekommen? Sekunden später, das Endergebnis ist noch völlig offen, pfeift die RTL-Regie ab. Aus die Maus. Verlängerung vertagt. Wie sich Tim entscheidet erfahren wir erst kommende Woche beim Finale. Himmelherrgott nochmal! Wo ist der Prosecco?

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema