Technik

Nur einer kommt an Apple heran iPhone 7 thront über allen

iphone-7-rot.jpg

Spitzenduo mit elf Prozent Marktanteil: Apples iPhone 7 und 7 Plus. Hier in der kürzlich veröffentlichten roten Version.

(Foto: Apple)

Im ersten Quartal 2017 wurde kein Smartphone häufiger verkauft als das iPhone 7. Auf dem zweiten Platz steht das iPhone 7 Plus. Dahinter folgt ein überraschender Dritter, die Android-Oberklasse hat das Nachsehen.

Die Konkurrenz scharrt schon mit den Hufen, vor allem Samsungs Galaxy S8 ist ein heißer Anwärter auf den Titel als größter Smartphone-Verkaufsschlager des Jahres. Doch vorerst kann kein Android-Handy den Führungsanspruch von Apples Smartphones in Frage stellen: Das iPhone 7 ist derzeit weltweit das beliebteste Smartphone.

Die Martkforscher von Strategy Analytics haben ermittelt, dass sich Apples aktuellstes Modell im ersten Quartal 2017 weltweit rund 21,5 Millionen Mal verkauft hat – häufiger als jedes andere Smartphone. Auch auf den zweiten Platz kommt ein iPhone, und zwar das iPhone 7 Plus. 17,4 Millionen Mal wurde der große und etwas besser ausgestattete Bruder des iPhone 7 im ersten Quartal des Jahres verkauft.

Plus ist beliebt

Das zeigt nicht nur, dass Apple-Produkte nach wie vor eine Aura haben und eine Anziehungskraft ausstrahlen, von denen andere Hersteller nur träumen können. Das zeigt auch, dass sich Apples zweigleisige Strategie, die es mit dem iPhone 6 und dem 6 Plus angefangen hat, auszahlt. An den Erfolg hatte selbst Tim Cook nicht so richtig geglaubt – zumindest gab er kürzlich zu Protokoll, man sei von der Beliebtheit der Plus-Modelle überrascht.

Apples Marktanteil an den weltweiten Smartphone-Verkäufen liegt geschätzt bei rund elf Prozent. Sechs Prozent entfallen auf das iPhone 7 und fünf Prozent auf das iPhone 7 Plus. Insgesamt wurden im ersten Quartal rund 353,3 Millionen Smartphones verkauft, im gleichen Quartal des Vorjahres waren es noch 333,1 Millionen. Die fünf beliebtesten Modelle machten dabei rund ein Sechstel aller ausgelieferten Handys aus.

Apple beherrscht das Premium-Segment

Noch deutlicher wird Apples alles beherrschende Position, wenn man einen Blick auf den Rest der Top 5 wirft: In der Liste findet sich kein anderes Premium-Smartphone. Die Plätze drei bis fünf belegen Geräte von Oppo und Samsung, die vor allem in Ländern wie China und Indien großen Absatz finden. Oppos R9s ist das drittbeliebteste Smartphone, es verkaufte sich neun Millionen Mal (drei Prozent Marktanteil). 

Kaufargument für das große iPhone 7 Plus ist unter anderem seine Dual-Kamera, sagen die Experten von Strategy Analytics. Das deckt sich mit früheren Erhebungen, bei denen ebenfalls die Doppel-Knipse immer wieder als eines der zentralen Kaufargumente aufgeführt wurde.

Ob Samsungs Galaxy S8, derzeit ohne Frage das beste Android-Smartphone und technisch auch dem iPhone 7 Plus überlegen, an der Rangliste etwas ändern kann, ist offen. Auf eine Dual-Kamera setzen die Koreaner auch beim neuen Flaggschiff nicht. Und mit den neuen iPhones im Herbst, allen voran dem Jubiläums-iPhone, dürfte Apple keine großen Schwierigkeiten haben, seinen Führungsanspruch erneut zu untermauern.  

Quelle: n-tv.de, jwa

Mehr zum Thema