Unterhaltung

Morningshow in Berlin Bushido wird Radiomoderator

imago81426887h.jpg

Bald im Radio statt auf der Bühne zu hören - Bushido.

(Foto: imago/Eibner)

Bushido hat nach eigenen Aussagen fast alles: Eine tolle Familie, ein schickes Häuschen und ein schönes Auto. Einen letzten beruflichen Traum kann sich der 40-jährige Rapper nun auch noch erfüllen - er wird Moderator bei einem Berliner Radiosender.

Bushido hat einen neuen Job: Der Deutschrapper moderiert beim Berliner Radio 98.8 KISS FM die Morgensendung. Zu hören sei er von Montag bis Freitag live von 6 bis 10 Uhr.

"Ich hab in meinem Leben schon einiges erreicht", erklärte Bushido sein neues Unterfangen. Er sei ein glücklicher Familienvater mit einer tollen Frau und super Kids, habe ein schickes Häuschen und ein schönes Auto. "Ich habe Millionen Platten verkauft und mit richtig geilen Künstlern Mukke gemacht. Aber eine Sache fehlt noch: Ich wollte schon immer meine eigene Radioshow und die hab ich mir jetzt gegönnt", so der Rapper.

"Wenn Deutschlands bekanntester Rapper bei mir anruft und sagt: York, ich habe Bock auf die Morningshow, dann sage ich nicht nein", sagte der Programmdirektor, York Strempel. Wie jeder Neuling habe der Star jetzt Probezeit und dann "gucken wir mal", sagte Strempel weiter.

Mit seinem neuem Album "Mythos" kletterte Bushido auf Anhieb an die Spitze der deutschen Album-Charts. Mit seinem zehnminütigen Song "Mephisto" sorgte er ebenfalls für Aufsehen. Darin rechnet der 40-Jährige mit seinem ehemaligen Freund und Clan-Chef Arafat Abou-Chaker ab.

Quelle: n-tv.de, mba/dpa

Mehr zum Thema