Unterhaltung

Spotify-Rangliste veröffentlicht Das sind die erfolgreichsten Künstler 2019

imago95267234h.jpg

Rapper Post Malone kann sich freuen, er wurde 2019 bei Spotify am häufigsten gehört.

(Foto: imago images/ZUMA Press)

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Spotify veröffentlicht jetzt schon mal eine Liste der in diesem Jahr am häufigsten gestreamten Künstler. Global gesehen hat bei den Musikern zwar der US-Rapper Post Malone die Nase vorn, doch auch drei deutsche Podcasts können sich international durchsetzen.

Streaming-Anbieter Spotify verrät schon kurz vor Ablauf des Jahres, welche Musiker die Menschen 2019 weltweit am meisten bewegt haben. An der Spitze platzieren konnte sich US-Rapper Post Malone als meistgestreamter Künstler. Auf den zweiten Platz kommt Newcomerin Billie Eilish, die damit bei den Frauen die Nase vorn hat.

imago95211590h.jpg

Capital Bra hat in Deutschland die Nase vorn.

(Foto: imago images/Jan Huebner)

Sängerin Ariana Grande sichert sich Platz drei im Gesamt-Ranking und liegt bei den Frauen vor Taylor Swift, wie Spotify weiter bekannt gibt. Der meistgestreamte Song stammt hingegen von Shawn Mendes und seiner Freundin Camilla Cabello. "Senorita" wurde mehr als eine Milliarde mal gespielt. Direkt dahinter liegt "Bad Guy" von Billie Eilish, die mit "When We All Fall Asleep, Where Do We Go?" zugleich den ersten Platz bei den Alben weltweit belegt.

Deutsche Podcasts weit vorn

An der Spitze in Deutschland liegt Capital Bra. Sein Album "CB6" wurde hierzulande am häufigsten gehört. Der zweite Platz geht ebenso an Capital Bra und seinen gemeinsam mit Rapper Samra aufgenommenen Longplayer "Berlin lebt 2". Den dritten Platz auf dem Treppchen belegt mit Mero und seinem Album "Ya Hero Ya Mero" ein weiterer Genre-Kollege. Der meistgestreamte Song in Deutschland ist "Roller" des süddeutschen Rappers Apache 207.

Der Podcast "Gemischtes Hack" von Comedian Felix Lobrecht und Comedy-Autor Tommi Schmitt hat es im weltweiten Ranking der "Spotify Original Podcasts" auf den zweiten Platz geschafft und damit sogar die Kollegen Schulz und Böhmermann von "Fest & Flauschig" überholt. Mit "Herrengedeck" von Ariana Barborie und Laura Larsson gibt es einen weiteren Podcast aus Deutschland in den Top Fünf.

Die Gewinner des Jahrzehnts

imago90717355h.jpg

Drake geht als Gewinner des Jahrzehnts hervor.

(Foto: imago images / Matrix)

Der erfolgreichste Spotify-Künstler der bald endenden Dekade ist ein weiterer Rapper. Mit 28 Milliarden Streams setzte sich Drake von der Konkurrenz ab. Ed Sheeran schaffte es auf Platz zwei. Danach folgen Post Malone, Ariana Grande und Eminem. Sheeran hat allerdings bei den meistgestreamten Songs des Jahrzehnts die Nase vorne. Sein Song "Shape Of You" wurde 2,3 Milliarden Mal abgespielt - und damit häufiger als "One Dance" von Drake, Kyla und WizKid.

Quelle: n-tv.de, nan