Unterhaltung

"Unnötig, mich zu beleidigen" Dem Bachelor platzt der Kragen

1537339.jpg

"Geschmacksverirrung"? Bachelor Andrej Mangold.

(Foto: MG RTL D)

Welche Dame gewinnt das Herz des Bachelors? Woche für Woche fiebern Millionen mit, wenn der Rosenkavalier seine Entscheidungen trifft. Doch nicht alle sind mit der Auswahl einverstanden. Jetzt kontert Andrej Mangold öffentlich Kritik an seiner Person.

Da waren es nur noch zwei. Eine Woche bevor es in der RTL-Show "Der Bachelor" im großen Finale ans Eingemachte geht, hat der amtierende Rosenkavalier Andrej Mangold noch einmal ausgesiebt. Am Mittwochabend wurde gezeigt, wie sich der 32-Jährige dafür entschied, den Showdown mit den Kandidatinnen Jennifer und Eva zu bestreiten. Vanessa dagegen hat fertig - sie schickte Mangold auf den letzten Metern nach Hause.

bachelor.JPG

Mangolds Nachricht bei Instagram.

(Foto: Instagram / dregold)

"Versteh einer die Männer!" Diesem entsetzten Ausruf von vermutlich Millionen Frauen angesichts dieser Entscheidung schloss sich sogar n-tv.de Autor Kai Butterweck an. Und auch in den sozialen Netzwerken setzte es herbe Kritik daran, dass Mangold doch tatsächlich Publikumsfavoritin Vanessa den Laufpass gegeben hat.

"Einfach nur dumm"

"Ausgerechnet die zwei Unsympathischsten kommen weiter", echauffierte sich etwa ein Nutzer bei Twitter. "Herr Bachelor, ich gratuliere. Jennifer und Eva sind leider die Tore, hinter denen die Zonks hocken. Hinter dem Vanessa-Tor war es vielleicht langweiliger und ... ähm ... einfacher, aber definitiv ehrlicher und nicht so bitchig", machte sich eine andere lustig. Und eine Dritte war sich sicher: "Diese Wahl wird er noch bereuen."

Doch Mangold wurde für seine Entscheidung auch persönlich angegangen. "Du läufst doch am Leben vorbei, du Iltis", wetterte etwa ein Nutzer in Richtung des Rosenkavaliers. "Der Bachelor leidet nun offiziell an einer Geschmacksverirrung", befand eine andere Kommentatorin. Zu lesen war aber auch: "Der Bachelor ist einfach nur dumm."

Und was passierte nach der Show?

1543402.jpg

Ginge es nach den Zuschauern, würde der Bachelor mit Vanessa kuscheln.

(Foto: TVNOW)

Mangold ist angesichts dieses Shitstorms offenbar der Kragen geplatzt. Jedenfalls nahm er in einer Instragram-Story mittels einer Texttafel zu den Angriffen Stellung. "Leute, es ist in Ordnung, wenn manche von euch sauer sind und Kritik äußern. Aber mich persönlich zu beleidigen, ist unnötig. Nutzt eure wertvolle Zeit für etwas Sinnvolleres, als Hass zu verbreiten", schreibt der Bachelor. Schließlich sei es seine Entscheidung, wem er eine Rose gebe und wem nicht. Zudem sähen die Zuschauer im Fernsehen nur einen Zusammenschnitt und wüssten gar nicht, "was alles passiert ist".

Stimmt. Und bislang weiß auch noch niemand, was sich womöglich nach Drehschluss ereignet hat. Manch einer mutmaßt schließlich, dass Mangold und Vanessa doch noch zusammengekommen sind, nachdem die letzte Klappe für die Show gefallen war. Könnte das tatsächlich sein? Wir werden es erfahren, wenn am nächsten Mittwoch das Finale über die Bildschirme geflimmert ist. Erst dann dürfen die Beteiligten öffentlich darüber sprechen, wie es um ihren aktuellen Liebesstatus bestellt ist.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema