Unterhaltung

Glückwünsche an Kate und William Die Obamas freuen sich auf Pyjama-Party

imago70629960h.jpg

Die Obamas zu Besuch bei den Royals - das war am 22. April 2016.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Über mangelndes Interesse an der Geburt ihres dritten Kindes können sich Prinz William und Herzogin Kate nicht beklagen. In die Schar der Gratulanten reihen sich auch Ex-US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle ein - mit einer ganz besonderen Erinnerung.

Das Baby ist da und alle Welt gratuliert. So jetzt auch Michelle und Barack Obama, die selbst zwei Töchter haben.

*Datenschutz

In einem Social-Media-Post zeigt sich die ehemalige First Lady der USA nicht nur erfreut über das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William. Sie erinnert damit auch an ein Treffen der beiden US-Polit-Stars mit den britischen Vorzeige-Royals vor fast genau zwei Jahren - und an ein denkwürdiges Foto, das damals entstand.

"Barack und ich freuen uns, dem Herzog und der Herzogin von Cambridge zu ihrem neuesten Ankömmling gratulieren zu dürfen! Wir hoffen, ihn bald bei einer Kensington-Palast-Pyjama-Party zu treffen. Ich werde meine Robe tragen!", schreibt Michelle Obama auf ihrem Instagram-Account.

Auf dem zugehörigen Foto ist zu sehen, wie sich der damalige US-Präsident im Rahmen eines Dinner-Dates bei William und Kate im Kensington-Palast mit dem kleinen Prinz George unterhält. Das Süße daran: Es war schon spät und George trug einen blau-weiß karierten Pyjama mitsamt Bademantel darüber. Ein Bild, das um die Welt ging.

"Das Baby heißt 'Kanye'"

Auch andere Gratulanten sind zum Scherzen aufgelegt, darunter etwa der "Little Britain"-Star David Walliams. Er stellte in einem Tweet zunächst trocken fest, dass Williams Bruder Harry wieder einmal "degradiert" werde. Schließlich ist Williams neuer Sohnemann vor ihm in der Thronfolge gelandet. Nur wenig später verkündete Walliams zudem ironisch in Anlehnung an Kim Kardashians Mann Kanye West: "Breaking News. Der Name des neuen Royal-Babys lautet 'Kanye'."

Die Köpfe hinter Klaas Heufer-Umlaufs Show "Late Night Berlin" beschäftigt unterdessen eine andere Frage: "Wir wissen, wie viel es wiegt und wann es geboren wurde, aber es wird noch spannend, in welches Haus es kommt: Hufflepuff, Slytherin, Ravenclaw oder Gryffindor?"

Prinz William und Herzogin Kate sind seit 2011 verheiratet. Prinz George kam am 22. Juli 2013 zur Welt, Prinzessin Charlotte am 2. Mai 2015. Das dritte gemeinsame Kind, ein Sohn, erblickte nun am gestrigen Montag das Licht der Welt.

*Datenschutz

*Datenschutz

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema