Unterhaltung

"Schaffe es einfach nicht" Dieter Bohlen sagt Tour ab

imago94772597h.jpg

Dieter Bohlen hat seine Konzerte 2020 abgesagt.

(Foto: imago images/Plusphoto)

Er hatte Großes vor, doch muss nun klein beigeben. Dieter Bohlen sagt seine Konzerte für 2020 ab. Aufgrund von großer Nachfrage wollte er mehrere Zusatzauftritte spielen. Nun möchte sich der Poptitan aber lieber schonen.

2020 wollte Dieter Bohlen auf Tour gehen, doch daraus wird nun doch nichts. Der Musiker hat bis auf zwei Auftritte alle seine Konzerte gestrichen. Nur in Oberhausen und Dresden wird er nach Informationen der "Bild"-Zeitung auf der Bühne stehen. Acht weitere Shows hat er abgesagt. Statt sich beruflich zu verpflichten, möchte sich Bohlen offenbar seiner Familie widmen.

"Meine Familie ist in diesem Jahr ausgerastet, weil ich durch meine Tournee 2019 so wenig zu Hause war", gibt Bohlen gegenüber der Zeitung preis. "Die waren von Anfang an gegen die Tour, die ja auch gar nicht als solche geplant war." Ursprünglich war in der Tat nur ein Auftritt Bohlens in Berlin vorgesehen. Nachdem die Tickets für die Show am 31. August 2019 schnell ausverkauft waren, wurde das Angebot für die Fans des Musikers um acht Auftritte erweitert. Drei davon muss er noch absolvieren.

"Der Stress ist mir zu viel"

Die Entscheidung gegen die 2020-Tour scheint jedoch nicht ausschließlich von der Familie motiviert. Wenngleich Bohlen gesundheitliche Probleme bestreitet, zeigt er sich doch erschöpft. "Mehr schaffe ich einfach nicht", wird der 65-Jährige zitiert. Er wolle nicht weiter Raubbau an seinem Körper betreiben. "Wenn ich jetzt so weitermache, würde ich irgendwann die Quittung dafür kriegen, gesundheitlich", so Bohlen. "Der Stress ist mir einfach zu viel."

Im Frühjahr dieses Jahres hatte Bohlen schon einmal ein Großprojekt abgesagt. Damals entschied er sich dagegen, ein neues Album zu veröffentlichen, nur um dann schließlich doch eine Platte auf den Markt zu bringen. Bei Bohlen weiß man eben nie.

Quelle: n-tv.de, ame