Unterhaltung

Oscarpreisträger in der Hauptrolle Dreh für "Harry Potter"-Spin-off startet

Potter2.jpg

In dem Spin-off dreht sich alles um die magische Tierwelt.

Hippogreife, Thestrale und Einhörner bekommen einen eigenen Film. Die Arbeiten am neuesten "Harry Potter"-Ableger beginnen. Die Hauptrolle in "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" spielt kein Geringerer als ein echter Oscarpreisträger.

Unter der Federführung von Regisseur David Yates' haben am die Dreharbeiten für das mit Spannung erwartete Spin-off zur "Harry Potter"-Reihe begonnen. Laut "Comingsoon.net" versammelten sich die Filmcrew sowie die Darsteller von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" in den Warner Bros. Studios im englischen Leavesden, um die Buchvorlage von J.K. Rowling zu verfilmen.

Das "Harry-Potter"-Spin-off erzählt die Entstehung des gleichnamigen Lehrbuches, mit dem die Zauberschüler in der Hogwarts-Schule lernen. Die Sammlung gilt in der Zauberwelt als Standardwerk über magische Tiere. In den "Harry Potter"-Büchern taucht das Buch bereits im ersten Band auf der Einkaufsliste des Zauberschülers auf. Der Autor des Buches, Newt Scamander, ist zudem auf den berühmten Schokofrosch-Karten abgebildet.

Eddie Redmayne, der zuletzt für seine Darstellung in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" einen Oscar erhielt, spielt die Rolle des Newt Scamander. Dieser trifft in New York unter anderem auf den Zauberer Graves, der von Schauspieler Colin Farrell gemimt wird.

Keine Fortsetzung

Aber auch wenn der Streifen in der Gemeinschaft der Hexen und Zauberer spiele, in der sie 17 Jahre "so glücklich war", werde es weder ein Vorläufer noch eine Fortsetzung zur "Harry Potter"-Reihe, aber eine Erweiterung der Zauberwelt, verriet Schöpferin Rowling. Bei "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" durfte sich die Bestsellerautorin erstmals auch als Drehbuchschreiberin versuchen. Das Buch über die magische Tierwelt erschien im Anschluss an die "Harry Potter"-Romane und wurde von Rowling unter dem Pseudonym Newt Scamander veröffentlicht.

Der erste Teil des Spin-offs soll Ende 2016 in den Kinos anlaufen. Die insgesamt acht an der Buchreihe orientierten "Harry Potter"-Filme erschienen zwischen 2001 und 2011 und spielten mehr als sieben Milliarden Dollar ein. Sie gelten bisher als das erfolgreichste Film-Franchise aller Zeiten.

Quelle: ntv.de, lsc/spot