Unterhaltung
Liebe ist ... Kristina und Daniel.
Liebe ist ... Kristina und Daniel.
Donnerstag, 08. März 2018

Bachelor drückt Big Love-Buzzer: Kristina tanzt auf Wolke sieben

Von Kai Butterweck

Blond oder brünett? Mörfelden-Walldorf oder Warstein? Nach einer wochenlangen Ausprobierphase hat sich der Bachelor endlich entschieden.

Schnick, Schnack, Schnuck? Ene, mene, muh? Oder: Eine kleine Dickmadam…? Kurz vor der alles entscheidenden letzten Nacht der Rosen stapeln sich Tausende Fragezeichen vor den heimischen TV-Geräten. Nicht einmal die eingefleischtesten Bachelor-Nerds blicken beim hin und her pendelnden Du-bist-die-Richtige-Gesabbel von Daniel noch durch.

Hilfe muss her!

Eine Rose, die alles entscheidet.
Eine Rose, die alles entscheidet.

Hin und hergerissen zwischen Kristinas mystischer Diva-ohne-Tiefe-Präsenz und Svenjas transparenter Mit-mir-kannste-alles-machen-Attitüde torkelt der Bachelor im Stile eines emotional sichtlich angeschlagenen Hochglanz-Wracks der Staffel-Ziellinie entgegen. Hilfe muss her! Gut, dass die Mama kurz Zeit hat und dem völlig überforderten Sohnemann bei der "wichtigsten Entscheidung" seines Lebens mit mütterlichem Rat zur Seite steht. Aber auch das weibliche Oberhaupt des Völz-Clans zuckt nach zwei kurzweiligen Speed-Picknick-Dates mit Kristina und Svenja nur ratlos mit den Schultern.

"Sag mal Saskia, kannst du Bratkartoffeln machen?" Mama Völz ist total verwirrt. Und Daniel? Der macht natürlich große Augen und fragt sich im stillen Denk-Kämmerlein völlig zurecht: "Seit wann esse ich gerne Bratkartoffeln?" "Und wer zum Teufel ist Saskia?"

Einer Yeliz wäre hier und heute vielleicht die Hand ausgerutscht

Die kurzzeitig umgetaufte Svenja nimmt’s mit Humor. Einer Yeliz wäre hier und heute vielleicht die Hand ausgerutscht. Aber Svenja? Nö, nö, alles gut. Saskia, Bratkartoffeln, wirre Blicke: völlig wurscht. Hauptsache, die Sonne scheint und Daniels Augen funkeln.

Kristina ist ebenfalls zufrieden: "Ich bin dankbar, egal was passiert. Ich habe mich fallengelassen. Noch nie habe ich so viel für einen Mann empfunden", schwärmt die zweite Finalistin. Während sich Daniel wieder einmal mit einem sabbernden Grinsen im Gesicht in Kristinas Love-Poesie-für-Fünftklässler-Universum verliert, schlägt man daheim vor der Mattscheibe die Hände vors Gesicht.

Und dann ist es endlich soweit …

Sollte sich der Bachelor tatsächlich am Ende des Tages für die Komm-lass-uns-den-ganzen-Tag-nur-schwülstig-rumfloskeln-Variante entscheiden? Zwei Werbeblöcke später ist der Moment endlich da. Am Ende eines kilometerlangen roten Teppichs hält sich Daniel am Henkel der allerletzten Rosenvase fest. Alles zittert. Alles bebt. Mit schlackernden Knien bereitet sich der Bachelor auf die beiden ultimativen Staffel-Momente vor. Und dann ist es soweit. Während der Ich-habe-mich-in-dich-verliebt-Moment züngelnd und zartschmelzend ausgekostet wird, zieht sich der Tut-mir-echt-leid-Augenblick wie zäher Kaugummi in die Länge.

Kristina hat es doch tatsächlich geschafft. Mit der letzten Rose in der Hand fällt das brünette Teilzeit-Model dem Bachelor in die Arme. Svenja hingegen schlürft enttäuscht und verletzt von dannen. Der Schmerz sitzt erwartungsgemäß tief bei der blonden Make-up-Artistin. Erst an der Hand von Jetzt-lasst-uns-mal-Tacheles-reden-Expertin Frauke Ludowig präsentiert sich Svenja wieder im Halbwegs-geheilt-Modus. Neben einer ausgewählten weiblichen Anti-Daniel-Girl-Group sitzend, lässt die "Zweitplatzierte" nochmal all ihren Frust raus.

Der ebenfalls beim Aufarbeitungsgespräch anwesende Daniel bekommt aber nicht nur von Svenja verbalen Gegenwind zu spüren. Auch Cry-Baby Janine Christine, Klitschko-Fan Yeliz und Schimpfwort-Princess Janina Celine schießen nochmal aus allen Rohren. Einzig Dauergrinserin Kristina streichelt sanft das Bachelor-Knie. Ja, man mag es kaum glauben - aber es ist wahr: Daniel und Kristina sind tatsächlich immer noch ein Paar. Wow, das reimt sich ja sogar. Fehlt nur noch eine passende Melodie. Also ich hab da sofort Katja Ebstein im Kopf: "Wunder gibt es immer wieder …"   

Quelle: n-tv.de