Unterhaltung

Präsidententochter goes wild! Malia Obama probt den Festival-Absturz

AP_426897754578.jpg

Es gibt Tage, da läuft es auch für Malia Obama nicht rund.

(Foto: Star Max/IPx)

Was tun 19-Jährige für gewöhnlich auf einem Festival? Genau! Sie feiern, sie trinken, sie rauchen - und wenn es dumm läuft, geht irgendwann gar nichts mehr. Im Normalfall folgt auf die wilde Party lediglich ein Kater. Doch was ist bei Malia Obama schon normal?

Dass auch Präsidententöchter wild feiern können, wissen die US-Amerikaner spätestens seit den öffentlichen Fehltritten der Bush-Zwillinge. Nun scheint es, als mache die älteste Tochter des früheren US-Präsidenten Barack Obama den feierwütigen Mädels Barbara und Jenna Bush ernsthaft Konkurrenz. Derzeit geistern diverse Videoclips durch die US-Medien, die Malia Obama beim Musikfestival Lollapalooza in Chicago zeigen. Dort feierte die 19-Jährige derart ausgelassen, dass sie nicht nur ihr Handy, sondern auch ihre Fähigkeit zu laufen einbüßte.

*Datenschutz

Das Promi-Portal TMZ veröffentlichte jetzt einen Clip, auf dem zu sehen ist, wie Malia mit hängendem Kopf in einem Golfmobil vom Festivalgelände chauffiert wird. Als der Fahrer wegen der drängelnden Menge abrupt abbremsen muss, kippt ihr Kopf kraftlos nach vorn. TMZ beschreibt ihren Zustand unumwunden als "ziemlich neben der Spur". Vermutungen darüber, warum Malia nicht mehr ganz beisammen war, stellte das Blatt nicht an. In den USA ist der Konsum von Alkohol erst ab 21 Jahren erlaubt.

Womöglich war Malia aber auch nur sehr, sehr erschöpft vom wilden Tanzen: Denn weiteres Videomaterial zeigt die künftige Harvard-Studentin während eines Auftritts der US-Band The Killers mit einer eher eigenwilligen Performance. Die 19-Jährige ist derart außer sich, dass sie sich auf den Boden wirft, hin und her rollt und mit den Fäusten auf den Boden schlägt - womöglich etwas, das eingefleischte Fans der Killers gewohnheitsmäßig tun?! Für viele Fans allerdings war dieser Anblick der einstigen "First Daughter" einigermaßen verstörend.  

Malia Obama - "high vom Leben"?

Auf Twitter riet eine Nutzerin dem früheren Präsidenten, seiner ältesten Tochter doch einmal eine "Nachhilfestunde in Anstand" zu geben. Eine andere spekulierte augenzwinkernd, dass Malia immer lächelt, weil sie "high vom Leben" sei. Eine Anspielung, die nicht ganz zufällig kam. Denn bereits im vergangenen Jahr machte Malia bei ihrem Besuch auf dem Lollapalooza-Festival Schlagzeilen, weil sie rauchend abgelichtet worden war. US-Medien hatten darüber spekuliert, dass es sich dabei nicht nur um Tabak gehandelt haben könnte.

Doch die Videoclips sind längst nicht das einzige Problem für die Präsidententochter. Wie die Website Page Six berichtet, hat Malia bei der wilden Tanzeinlage auch ihr Smartphone verloren. Ein Augenzeuge berichtete dem Portal, dass sie in einem Apple Store ihr Telefon ersetzen lassen wollte - mit Secret-Service-Mitarbeitern im Schlepptau. Aber die Angestellten im Laden konnten ihr nicht helfen, da sie weder das Passwort noch den Sicherheitscode wusste. Manchmal geht eben auch einfach alles schief!

Quelle: n-tv.de, jug/spot

Mehr zum Thema