Unterhaltung

Neue Live-Show bei Vox Mark Forster lädt ins Tonstudio ein

1698714.jpg

Bekommt endlich seine eigene Show: Mark Forster.

(Foto: Mark Forster)

Wie wir alle muss Mark Forster gerade die Wohnung hüten. Doch tut er das nicht allein. Stattdessen lädt er alle Vox-Zuschauer live in sein heimisches Tonstudio ein. Dort will er sie zwei Stunden lang vom gerade so schwierigen Alltag ablenken.

Mit dem Ausbruch des Coronavirus in Deutschland heißt es für den Großteil der Bevölkerung "Stay home", also "Bleibt zu Hause". Mark Forster geht es da natürlich nicht anders. Dabei träumte er eigentlich von einer großen Live-Show im deutschen Fernsehen. Und die bekommt er jetzt vom Sender Vox.

*Datenschutz

Der Musiker lädt ab sofort mittwochs um 20.15 Uhr in sein kleines Tonstudio in Berlin-Kreuzberg ein. In "Live aus der Forster Straße" begrüßt der Popstar die Zuschauer, um zwei Stunden Ablenkung vom derzeit ungewöhnlichen Alltag zu finden und gemeinsam daheim eine gute Zeit zu haben. Dazu schaltet er aus seinem Studio zu prominenten Künstlern, macht mit ihnen Musik, stellt ihnen Aufgaben und schaut in ihre Wohnzimmer.

Mit Chris Martin, Rita Ora, Steffen Henssler

Angemeldet haben sich dafür nicht nur nationale Künstlerkollegen wie Max Giesinger oder Sido, sondern auch Weltstars wie Chris Martin und Rita Ora. Virtuell mit dabei sein wollen außerdem Koch Steffen Henssler, Hundetrainer Martin Rütter und Schauspieler Matthias Schweighöfer.

"Endlich ist es so weit: Ich habe meine eigene Primetime-Liveshow im deutschen Fernsehen - bei Vox! Und alle sind am Start: Die größten Musikstars aus Deutschland, mit denen mache ich Musik. Die internationalen Super-Weltstars sprechen mit mir - alle sind in meiner Show. Aber ich bin alleine - und die sind zu Hause! Es wird unglaublich!", freut sich der Gastgeber.

"Live aus der Forster Straße läuft Dienstagabend ab 20.15 Uhr bei Vox und ist zudem bei TVNOW abrufbar.

Quelle: ntv.de, nan