Unterhaltung

Keine Rolle im "Baywatch"-Remake Pamela Anderson ist beleidigt

Pamela Anderson.jpg

Das waren noch Zeiten... Pamela Anderson als sexy Baywatch-Nixe (Archivbild 1995).

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Zac Efron und Dwayne Johnson haben für das geplante "Baywatch"-Remake bereits zugesagt, Seth Gordon wird die Regie für den Kinofilm übernehmen. Anfang 2016 soll offenbar Produktionsstart für den Film sein. Doch eine stimmt die Neuauflage alles andere als fröhlich: Pamela Anderson, der Superstar aus der 90er-Jahre Original-Serie, findet den Film alles andere als eine gute Idee.

Wie das Klatschportal "TMZ" berichtet, sagte die kanadische Schauspielerin auf den Film angesprochen: "Niemand will diese Remakes." Die Neuauflage würde "beschissen" werden, da das Thema nicht "auf der großen Leinwand im Jahr 2015 funktionieren könne". Die 90er seien eine "einfachere, süßere Zeit" gewesen.

Ein Grund für Andersons Aufreger könnte sein, dass die 48-Jährige selbst von den Produzenten offenbar nicht für eine Rolle angefragt wurde. Allerdings ist auch David Hasselhoff wohl nicht mit von der Partie.

Quelle: n-tv.de, hla/spot