Fußball

Hingucker in den Auslandsligen Man City legt vor, PSG bangt ohne Neymar um Serie

109933419.jpg

PSG-Coach Tuchel muss auf seinen Megastar im Superstar-Ensemble lange verzichten.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der FC Liverpool hofft auf einen weiteren Patzer von Verfolger Man City im Titelrennen der Premier League. Das scheint in Frankreich schon entschieden, doch ohne Superstar Neymar droht Trainer Tuchels Serie mit PSG zu reißen. Ronaldo betreibt unterdessen in Italien Wiedergutmachung.

England

Im Titelrennen der englischen Premier League muss Titelverteidiger Manchester City wieder vorlegen. Am Sonntag trifft die Mannschaft von Starcoach Pep Guardiola im Topspiel auf den Vierten FC Arsenal, einen Tag später muss Trainer Jürgen Klopp mit Spitzenreiter FC Liverpool bei West Ham United ran. Die Reds liegen fünf Zähler vor Man City, nachdem beide Clubs unter der Woche Punkte liegen gelassen hatten.

*Datenschutz

Auf den zweiten deutschen Coach Jan Siewert, der jüngst David Wagner ersetzt hat, wartet mit Schlusslicht Huddersfield Town eine schwere Reise zum Fünften FC Chelsea. Direkt hinter dem Ex-Meister liegt Rekordmeister Manchester United, der unter Ole-Gunnar Solskjaer weiter ungeschlagen ist, und nun bei Leicester City antreten muss. Die Tottenham Hotspur empfangen Newcastle United.

Frankreich

Reißt die PSG-Serie in Lyon? Nach 18 Siegen und zwei Unentschieden wartet auf Thomas Tuchel und Titelverteidiger Paris das schwere Auswärtsspiel bei Olympique Lyon. Allerdings liegt der Tabellendritte bereits 16 Punkte hinter PSG, das die nächste Zeit erst einmal ohne Superstar Neymar auskommen muss. Beim Brasilianer ist die Fußverletzung aus dem Vorjahr wieder aufgebrochen. Dringend punkten muss Ex-Meister AS Monaco im Heimspiel gegen den FC Toulouse. Die Monegassen, die Leonardo Jardim als Trainer zurückgeholt haben, liegen auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Italien

Nach dem überraschenden Pokal-Aus strebt Tabellenführer Juventus Turin im Liga-Heimspiel gegen Parma Calcio am Samstag Wiedergutmachung an. Der um neun Punkte schlechter dastehende Verfolger SSC Neapel bekommt es mit Sampdoria Genua zu tun. Sollte Genuas Stürmer Fabio Quagliarella erneut treffen, hätte er als erster Serie-A-Spieler in zwölf Ligaspielen hintereinander ein Tor erzielt. Das Topspiel steigt unterdessen in der Hauptstadt, wo der Fünfte AS Rom auf den Vierten AC Mailand trifft.

Spanien

Nach dem furiosen Pokal-Abend will der FC Barcelona auch in der Meisterschaft mit einem Sieg gegen den FC Valencia am Samstag weiter auf Titelkurs bleiben. Verfolger Atlético Madrid, der fünf Zähler zurückliegt, gastiert bei Betis Sevilla. Der drittplatzierte Champions-League-Sieger Real Madrid bekommt es mit Deportivo Alaves zu tun.

Quelle: n-tv.de, mra/dpa

Mehr zum Thema